STAND

Zum Abschluss der ökumenischen "Woche für das Leben" haben der Bischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Frank Otfried July, und der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Gebhard Fürst, in der Basilika Ellwangen gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst gefeiert. July nannte laut einer Mitteilung die Arbeit in Palliativkliniken, Hospizen, Beratungszentren und Seelsorge den vorrangigen kirchlichen Beitrag in der gesellschaftlichen Diskussion über Leben und Sterben. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Feier in der St.-Vitus-Basilika nichtöffentlich stattfinden, sie wurde live im Internet übertragen. Die "Woche für das Leben" stand in diesem Jahr unter dem Motto "Leben im Sterben" und stellte die Begleitung von schwer kranken und sterbenden Menschen in den Mittelpunkt. Die bundesweite Aktionswoche lief bereits zum 26. Mal und will jedes Jahr für die Würde des menschlichen Lebens sensibilisieren.

STAND
AUTOR/IN