Grauer Himmel, buntes Zelt: Hier steht eine der drei Bühnen für das Obstwiesenfestival in Dornstadt, auf denen Freitag und Samstag viel Musik gespielt wird. (Foto: SWR)

Starkregen drückt Besucherzahlen

Durchwachsene Bilanz für Obstwiesenfestival in Dornstadt

STAND

Zum Obstwiesen-Festival in Dornstadt sind in diesem Jahr laut Organisatoren rund 11.000 Besucher gekommen. Die Bilanz für das dreitägige Musik-Festivals fällt durchwachsen aus.

"Umsonst und draußen" lautete das Motto auch nach zwei Jahren coronabedingter Pause: Auf drei Bühnen traten beim Obstwiesenfestival nahe Dornstadt (Alb-Donau-Kreis) von Donnerstag bis Samstag Bands auf drei Bühnen auf. Organisator Clemens Wieser (Audio) sagte am Montag dem SWR, in Sachen Besucherzahlen habe man sich ein erfolgreicheres Festival gewünscht. Als bester Tag habe sich der Samstag erwiesen, der Donnerstag und der Freitag seien dagegen eher durchwachsen ausgefallen, vor allem wegen des Starkregens am Freitag.

Leere Bühne auf einem Festivalgelände. Da war sie noch leer, die große Bühne des Obstwiesenfestivals in Dornstadt. Am Freitag und Samstag traten dort viele Bands auf. (Foto: SWR)
Da war sie noch leer, die große Bühne des Obstwiesenfestivals in Dornstadt. Am Freitag und Samstag traten dort viele Bands auf.

Wir haben Neuigkeiten!
Unser Line Up ist vollständig!
In diesem Jahr könnt ihr euch auf eine dritte Bühne freuen und...Posted by Obstwiesenfestival on Sunday, July 31, 2022

Die Freiluft-Konzerte haben sich nach wie vor ausschließlich aus Einnahmen aus der Gastronomie und ein wenig Sponsoring finanziert. Geblieben ist auch der Charakter des Festivals: Erneut traten viele Bands auf, die man im Radio eher selten hört.

Neu: Dritte Bühne bei Obstwiesenfestival für Nachwuchsbands

Neu war eine dritte Bühne. Den Veranstaltern zufolge war sie durch einen 100.000 Euro-Zuschuss aus dem Bundesförderprogramm "Neustart Kultur" möglich geworden. Auf ihr traten ausschließlich Nachwuchskünstlerinnen und -künstler auf.

Festivals mit Musik, Licht und Bildern

Ulm

Festival in der Friedrichsau Ulmer Zelt startet nach zwei Jahren Pause in die neue Saison

Es steht wieder da. Das blau-rote Zelt in der Friedrichsau. Nach zwei Jahren Coronapause wird es die nächsten sechseinhalb Wochen Anziehungspunkt für Ulmerinnen und Ulmer sein.  mehr...

Ulm

Projektion auf der Stadtmauer Berblinger-Fest Ulm: Viele Zuschauer an der "Digital Wall"

Die Lichtinstallation "Digital Wall" hat viele Besucher ans Donauufer gezogen. Die Stadtmauer als Leinwand gehörte zum großen Fest zu Ehren des "Schneiders von Ulm".  mehr...

Schwäbisch Gmünd

Kinder und Jugendliche selbst vor der Kamera Was das Internationale Kinderkinofestival Schwäbisch Gmünd so besonders macht

Filme, Workshops und vieles mehr: In Schwäbisch Gmünd hat das 29. Internationale Kinderkinofestival (Kikife) begonnen. Es ist das größte seiner Art im süddeutschen Raum.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR