Mehr Fahrgäste in Bussen und Bahnen

9-Euro-Ticket: Erfolgreicher Start rund um Ulm und auf der Ostalb

STAND

Busse und Bahnen der Donau-Iller-Nahverkehrsverbund GmbH (DING) sind zum Start des 9-Euro-Tickets spürbar voller gewesen als an den Tagen zuvor. Viele wollen es für die Freizeit nutzen.

Am Ulmer Hauptbahnhof waren gleich an den ersten Tagen auffallend viele Fahrgäste mit dem 9-Euro-Ticket unterwegs, das hat eine Umfrage des SWR ergeben. Die meisten Besitzer der günstigen Monatskarte waren begeistert von dem Angebot, gerade Familien oder Menschen, die nun mit dem Zug an ihr Ausflugsziel fahren. Einige wollten sich die Stadt Ulm ansehen. Ein Mann sagte, dass er normalerweise gar nicht mit der Bahn fahre, es nun aber mal ausprobiere. Bislang finde er die Idee gut.

Mehr Fahrgäste in Regionalzügen, Bussen und Straßenbahnen

Die Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH (DING) hat laut einem Sprecher in ihren Regionalzügen nach Laupheim (Kreis Biberach), Langenau und Blaustein-Herrlingen (Alb-Donau-Kreis), aber auch nach Illertissen (Kreis Neu-Ulm) einen spürbaren Anstieg der Fahrgastzahlen festgestellt. Auch die Busse und Straßenbahnen im Ulmer Stadtgebiet seien an den ersten Tagen durch das 9-Euro-Ticket sehr gut frequentiert gewesen, so Sebastian Koch von den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm (SWU).

DING: Genügend Platz für Nutzer von 9-Euro-Tickets

Sebastian Koch geht aber, Stand Freitag (3. Juni), nicht davon aus, dass deshalb mehr Busse und Bahnen eingesetzt werden müssen, weil so viele das 9-Euro-Ticket nutzen wollen. Noch gebe es genügend Kapazität. Wie es sich am Pfingstwochenende und in den Ferien entwickle, müsse abgewartet werden.

"Wir sind bereit, alle Menschen schnell und pünktlich an ihr Ziel zu bringen", so Koch zuversichtlich.

Ulm

Günstige Monatskarten von Juni bis August Was Fahrgäste von Ulm bis Heidenheim zum 9-Euro-Ticket wissen sollten

Ab dem 1. Juni können Fahrgäste deutschlandweit im Nahverkehr für 9 Euro im Monat mit Bus und Bahn unterwegs sein. Ob von Ulm, Aalen oder Heidenheim aus - Tipps für die Reise mit dem 9-Euro-Ticket.  mehr...

"OstalbMobil" in Aalen - starke Nachfrage nach 9-Euro-Ticket

Bei der OstalbMobil GmbH in Aalen sind die Erfahrungen ähnlich wie in Ulm. Das Ticket werde sehr gut angenommen, heißt es. Laut Paul-Gerhard Maier, Geschäftsführer von OstalbMobil, sind an den Servicestellen in Aalen und Ellwangen (Ostalbkreis) bislang mehr als 1.500 Tickets verkauft worden. Eine Gesamtübersicht gebe es aber noch nicht.

"Es kann eine gigantische Werbekampagne für den ÖPNV werden"

9-Euro-Ticket - Engpass über Pfingsten und in Pfingstferien befürchtet

Wann die Fahrgäste die günstigen Monatskarten nutzen werden, das sei die große Unbekannte. Am Pfingstwochenende und in den Pfingstferien befürchtet Maier jedoch eine Überlastung der Züge, weil er glaubt, dass dann viele mit dem 9-Euro-Ticket unterwegs sein werden. Das könnte dem guten Angebot schaden, fürchtet er. Hinzu komme, dass die Remsbahn am Pfingstwochenende gesperrt sei und ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden soll.

9-Euro-Ticket in der Region

Ulm

Günstige Monatskarten von Juni bis August Was Fahrgäste von Ulm bis Heidenheim zum 9-Euro-Ticket wissen sollten

Ab dem 1. Juni können Fahrgäste deutschlandweit im Nahverkehr für 9 Euro im Monat mit Bus und Bahn unterwegs sein. Ob von Ulm, Aalen oder Heidenheim aus - Tipps für die Reise mit dem 9-Euro-Ticket.  mehr...

Ulm

Fast umsonst durch Deutschland und über die Grenze Ausflüge in die ganze Republik: Mit dem 9-Euro-Ticket von Ulm bis nach Sylt

Ab 1. Juni gilt das 9-Euro-Ticket für Busse und Bahnen in ganz Deutschland. Worauf Nutzerinnen und Nutzer im Großraum Ulm achten müssen und wie der Fahrkartenverkauf läuft.  mehr...

Mehr zum 9-Euro-Ticket

Baden-Württemberg

Gültig von Juni bis Ende August Das Wichtigste zum 9-Euro-Ticket in Baden-Württemberg: Fragen und Antworten

Viele haben das 9-Euro-Ticket schon gekauft - ab Mittwoch können sie es auch nutzen. Ein Überblick, was Verbraucherinnen und Verbraucher erwartet.  mehr...

Nachhaltige Mobilität Warum das 9-Euro-Ticket der Umwelt wenig bringt

Zum Entlastungspaket der Bundesregierung für die Bürgerinnen und Bürger gegen die Preissteigerungen gehört das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV. Die Umwelt entlastet das Ticket kaum.  mehr...

Baden-Württemberg

Ticket mit Tücken 9-Euro-Ticket: Fahrgäste aus BW berichten von Problemen mit Abokarten

Monats- und Firmentickets gelten bis Ende August als 9-Euro-Ticket. Fahrgäste aus BW berichten allerdings: In anderen Bundesländern akzeptiert mancher Kontrolleur das Ticket nicht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN