STAND

Das Neu-Ulmer Friseurmuseum ist laut Guinness-Buch der Rekorde das größte Friseurmuseum der Welt. Mehr als 20.000 Exponate gehören zur Sammlung. Das Museumsteam hatte im Herbst eine Anfrage beim Guinness-Buch der Rekorde in London gestellt. Dafür mussten alle 20.000 Exponate aufgelistet und fotografisch dokumentiert werden. Zu ihnen zählen unter anderem ein 100 Jahre alter Fön oder Barttassen aus wilhelminischen Zeiten. Das Friseurmuseum entstand ursprünglich aus der Sammlung des Friseurausbilders und Hobby-Historikers Heinz Zopf. Seit 2013 befindet sich die Sammlung in den Räumen der deutschen Friseurakademie. Noch darf das Museum den Titel nicht offiziell führen, denn erst muss das Zertifikat aus London in Neu-Ulm ankommen.

STAND
AUTOR/IN