Mutlangen

Nachbarin bedroht: Angreifer festgenommen

STAND

Die Polizei hat in der Nacht zum Mittwoch in Mutlangen im Ostalbkreis einen 39-jährigen Mann festgenommen. Er hatte eine Nachbarin mit einem Messer bedroht und anschließend auch Polizeibeamte angegriffen. Die Hausbewohnerin rief gegen 22:30 Uhr die Polizei um Hilfe. Die 32-Jährige war zuvor im Hausflur des Mehrfamilienhauses auf ihren 39-jährigen Nachbarn gestoßen, er bedrohte sie mit einem Messer. Was Anlass dafür war, konnte die Polizei nicht sagen. Der Mann sei psychisch krank und habe auch die Beamten bedroht. Er musste fixiert werden, trotzdem gelang es ihm, mit einem Bein gegen den Kopf eines Polizisten zu treten. Der Beamte wurde dabei leicht verletzt. Der Angreifer wurde in die Psychiatrie gebracht. Ihn erwarten wegen Körperverletzungen, Bedrohung und Beleidigungen mehrere Strafanzeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Würzburg

Nach Messerangriff in Würzburg Verdächtiger war schon 2015 in Sachsen auffällig

Während die Polizei nach dem Motiv für die Messerattacke in Würzburg sucht, trauert die Stadt um die Opfer des Angriffs. Nun zeigt sich: Der mutmaßliche Täter war offenbar schon einmal auffällig geworden.  mehr...

Pforzheim

Pforzheim Mann mit Messer angegriffen und verletzt

In der Nacht zu Sonntag ist laut Polizei ein Mann in Pforzheim mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Zuvor soll es zu einem Wortwechsel mit dem Angreifer am Bahnhofsvorplatz gekommen sein. Die Polizei nahm den 39-Jährigen noch in der Nacht in der Pforzheimer Oststadt fest. Das Opfer schwebt offenbar nicht in Lebensgefahr.  mehr...

Bad Hönningen

Bad Hönningen Wegen Hundegebell: Mann sticht auf Nachbarn ein

Ein Nachbarschaftsstreit über Hundegebell ist in Bad Hönningen so sehr eskaliert, dass ein Mann laut Polizei mit einem Messer auf seinen Nachbarn losgegangen ist.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR