STAND

Ein 16-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntagvormittag bei einem Unfall in der Nähe von Waldstetten (Ostalbkreis) ums Leben gekommen. Der junge Mann starb noch an der Unfallstelle.

Nach Angaben der Polizei kam der 16-Jährige bei Waldstetten-Wißgoldingen auf die Gegenspur und streifte dort ein Auto (Foto: onw-images/Christian Wiediger)
Nach Angaben der Polizei kam der 16-Jährige in einer Kurve auf die Gegenspur und streifte dort ein Auto. onw-images/Christian Wiediger

Nach Angaben der Polizei kam der 16-Jährige in einer Kurve aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenspur und streifte dort ein entgegenkommendes Auto. Er verlor daraufhin die Kontrolle über sein Motorrad und landete im Straßengraben. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Andere Verkehrsteilnehmer versuchten noch, den 16-Jährigen wiederzubeleben. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Landesstraße zwischen der Waldstetter Teilgemeinde Wißgoldingen und dem Schwäbisch Gmünder Stadtteil Rechberg musste gesperrt werden.

Polizei ermittelt gegen drei Jugendliche Ostalbkreis: Schwerer Unfall mit gestohlenen Fahrschulautos

Drei gestohlene Autos, ein schwer verletzter Junge und eine wilde Verfolgungsfahrt. Die Polizei im Ostalbkreis ermittelt seit Mittwochnacht gegen drei Jugendliche, die dafür verantwortlich sein sollen.  mehr...

Laichingen Polizei zieht im Alb-Donau-Kreis Motorradfahrer aus dem Verkehr

Bei einer Schwerpunktkontrolle im Alb-Donau-Kreis hat die Polizei am Wochenende einige Motorräder aus dem Verkehr gezogen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN