Ellwangen

Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Autos

STAND

Ein 50-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstagnachmittag bei Ellwangen tödlich verunglückt. Laut Polizei wollte der Motorradfahrer mehrere Autos überholen, als er einen entgegenkommenden Wagen bemerkte. Der 50-Jährige habe wieder rechts einscheren wollen, sei aber in Schräglage geraten und habe einen Zusammenstoß mit dem Auto auf der Gegenfahrbahn nicht verhindern können. Das Motorrad fing sofort Feuer, so ein Polizeisprecher, und prallte gegen ein zuvor überholtes Auto. Der Motorradfahrer kam neben der Fahrbahn zum Liegen. Trotz einer sofort eingeleiteten Wiederbelebung starb der Mann noch an der Unfallstelle. Die Autofahrer blieben unverletzt. Die Straße zwischen Ellwangen-Eggenrot und Rosenberg-Hohenberg musste voll gesperrt werden.

Heidenheim

Reparaturarbeiten abgeschlossen Tödliche Unfälle auf A7 bei Heidenheim und A8 bei Merklingen

Auf der A7 haben sich in der Nacht in Höhe Heidenheim zwei tödliche Unfälle ereignet. Auch auf der A8 starb am Dienstagabend bei einem Unfall ein Autofahrer.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Ulm

Bergung mit schwerem Gerät Nordtangente in Ulm nach Unfall die ganze Nacht gesperrt

Bis Samstagmorgen ist die Nordtangente in Ulm nach einem Unfall gesperrt gewesen. Ein Sattelzug war am Freitagabend umgekippt und quer über der Straße liegen geblieben.  mehr...

Langenau

Auto des Unfallverursachers fängt Feuer Auto rast in Wohnwagen: Fünf Verletzte bei Unfall auf A7 bei Langenau

Bei einem Verkehrsunfall auf der A7 bei Langenau im Alb-Donau-Kreis sind fünf Menschen verletzt worden. Die A7 war in Fahrtrichtung Würzburg zwei Stunden lang voll gesperrt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR