picture alliancedpa | Lino Mirgeler (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

80-Jähriger soll Mitbewohner umgebracht haben

Gundelfingen:Tödlicher Angriff in Altenheim

STAND

Ein 80-jähriger Senior soll in einem Altenheim in Gundelfingen im Kreis Dillingen einen Mitbewohner getötet haben. Das Opfer wurde in der Nacht zum Mittwoch tot aufgefunden.

Bei einem Angriff in einem Seniorenheim in Gundelfingen (Kreis Dillingen) ist laut Polizei am Mittwoch ein Mann gestorben. Ein 80-jähriger Senior soll seinen 82-jährigen Mitbewohner getötet haben.

Seniorenheim in Gundelfingen - Bewohner tot in seinem Zimmer entdeckt

Wie das Polizeipräsidium Schwaben Nord am Freitag mitteilte, sei der Leichnam des 82-Jährigen gegen halb vier Uhr morgens in dessen Zimmer entdeckt worden. Die erheblichen Kopfverletzungen ließen auf eine Gewalteinwirkung schließen.

Täter und Opfer in dem Altenheim in Gundelfingen litten stark unter Demenz

Als Tatverdächtiger sei ein 80-jähriger Heimbewohner festgenommen worden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht Augsburg einen Unterbringungsbefehl erlassen. Der Mann befindet sich nun in einem psychiatrischen Krankenhaus. Täter und Opfer sollen stark an Demenz erkrankt sein. Dies könnte nach Einschätzung der Polizei auch Ursache für den Vorfall sein.

Große Personalversammlung im Altenheim

Der Leiter des Gundelfinger Seniorenheims sprach gegenüber der "Augsburger Allgemeinen Zeitung" von einem tragischen Einzelschicksal. Am Freitag hat es demnach eine Personalversammlung gegeben, bei der auch über Betreuungsmöglichkeiten für Beschäftigte, Bewohner und Bewohnerinnen gesprochen wurde.

STAND
AUTOR/IN
SWR