STAND
Drei junge Menschen malen blaue Pflanzen auf die Fassade eines Hauses. (Foto: Kollektiv K - Tobias Holzinger)
Mitglieder des Kunstvereins "Kollektiv K" bemalen ein Haus in der Marienstraße in Aalen. Dargestellt werden regionale Pflanzen, die vom Aussterben bedroht sind. Das Kollektiv will mit seinen Aktionen Kunst und Kultur in und um Aalen fördern und das regionale Kulturangebot erweitern. Kollektiv K - Tobias Holzinger
Probelauf der Rollkunstläuferinnen des Heidenheimer Sportbundes: Am Samstag eröffnet in der Innenstadt zu Beginn der Sommerferien eine Kunststoff-Schlittschuhbahn. Zwei Wochen lang soll sie zum Schlittschuh fahren einladen (29.7.) Hannah Schulze
Am Donnerstagmorgen war die neue Autobahnausfahrt Ulm-Nord an der A8 geöffnet: Vor allem Lkw-Fahrer können nun den Containerbahnhof im Industriegebiet Ulmer Norden direkter anfahren (29.7.) Thomas Heckmann
Seifenblasenkünstler Max Vivadius aus Tübingen zaubert mit selbstgebautem Werkzeug schillernde Gebilde vor dem Ulmer Münster. Das Rezept für das Seifenblasengemisch enthält eine geheime Zutat aus der Küche. (27.7.) Verena Hussong
Alte und neue us-amerikanische Autos lockten am Samstag viele Besucher nach Essingen-Lauterburg im Ostalbkreis (24.7.) Hannah Schulze
Rund 200 Klimaaktivistinnen und Klimaaktivisten haben bei der Fridays-for-Future-Demonstration auf dem Münsterplatz teilgenommen. (23.7.) Verena Hussong
Das 23. Maislabyrinth in Ulm-Seligweiler aus der Luft betrachtet: Zwei Kilometer lang ist der Pfad durch das Maisfeld (22.7.) dörner public relations
Wenigstens für Familie Schwan ist Nabada - und sie hält sich zudem noch ganz korrekt nicht auf der Donau auf, die ja in diesem Jahr für Boote und Schwimmer tabu ist. Hannah Schulze
Dieser Ausschau haltende, freundliche Herr ist der Blickfang einer neuen Ausstellung im Archäopark Vogelherd in Niederstotzingen (Kreis Heidenheim): ein Neandertaler. Die Figur hat ein spanischer Künstler gestaltet. (18.7.) Verena Hussong
Passen gut in den eiszeitlich-anmutenden Sommer. Die beiden Mammuts im Archäopark in Niederstotzingen. (14.07.) Verena Hussong
Hunderte Schafe ziehen mit einem Wanderschäfer aus Kirchdorf an der Iller (Kreis Biberach) durch die Region. (11.7.) Annette Schmidt
Spaziergang im Regen: In der Ulmer Friedrichsau hat sich eine Schwanenfamilie aus der Donau gewagt (8.7.) Sabine Bauer
Ein kurioses Ortschild für Heubach (Ostalbkreis) - Weil das Gelände in der Nähe des Flugplatzes für viele schon lange diesen inoffiziellen Namen trägt, hatte eine Fan-Gemeinde im Netz für den Namenszusatz geworben, jetzt wurde es Wirklichkeit. Schließlich hatten hier früher Kleintierzüchter ihr Domizil (5.7). onw-images
Nasse Premiere mit "Old Surehand" bei den Karl-May-Festspielen in Burgrieden (Kreis Biberach) am Samstag (3.7.). Im vergangenen Jahr mussten die Festspiele wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Thomas Warnack
Hallo Erde!, ich heiße Lana und wiege 2.680 Gramm: Im Ostalbklinikum in Aalen ist das 1.000te Baby in diesem Jahr zur Welt gekommen. Damit wurde diese Zahl früher erreicht als 2020. (1.7.) Ostalbklinikum Aalen
In Ulm stehen die Zeichen für den Radverkehr laut Stadt Ulm weiterhin auf "Grün": In den nächsten Wochen sollen an einigen Kreuzungen Grünpfeile an den Ampeln angebracht. (1.7.) Pressestelle Stadt Ulm
In Aalen gibt es wieder Sandstrände in der Innenstadt. An vier Stellen wurden insgesamt 30 Tonnen Sand aufgeschüttet - wie zum Beispiel vor dem Aalener Rathaus (29.6.) Hannah Schulze
Am Montagabend gab es dieses Wetterspektakel über Heidenheim: dunkle Wolken, viele Blitze. (29.6.) Markus Brandhuber
Die Tore beim Fußball-EM-Achtelfinale Italien-Österreich fielen erst in der Verlängerung: Nach langem Zittern feiern rund 500 Italienerinnen und Italiener ausgelassen vor dem Ulmer Rathaus und mit einem Autokorso. Die Polizei sperrte kurzfristig die Neue Straße für den Verkehr zum Schutz der Feiernden. Thomas Heckmann
Ein Auto versinkt nach dem Starkregen vom Mittwochabend in einer Unterführung in Schwäbisch Gmünd. Der Fahrer konnte sich unverletzt retten. (24.6.) onw-images
Die Ulmer Straßenbahnbrücke am Kienlesberg leuchtet seit Kurzem abends und in der Nacht in Regenbogenfarben. Weder die Stadt noch die für den Straßenbahnverkehr zuständigen Stadtwerke SWU haben nach eigenen Angaben die Aktion initiiert. Unbekannte haben die ansonsten weiße Beleuchtung mit bunten Folien überklebt. Jürgen Klotz
Laden zum Verweilen ein: Mohnblumen am Wegesrand bei Neu-Ulm. (21.6.) Anita Schlesak
Der kühlende Wald wie hier in Ulm-Böfingen ist eine Möglichkeit, Hitzetage zu überstehen. Laut Forstexperten hat sich der Wald durch das kalte und nasse Frühjahr geringfügig erholt. (18.6.) Hendrik Zorn
Die Ulmer Friedrichsau hat genügend Futter auch für diese Schwanen-Großfamilie, hier zu sehen beim "Vespern" am Mittwochabend (16.6.) Hendrik Zorn
Jubel französischer Fans in Ulm nach dem 1 zu 0 Sieg der französischen Mannschaft gegen Deutschland bei der Fußball EM (15.6.) z-media, Ralf Zwiebler
Der Gastwirt Sokrates Filippidis zur Fußball-Europameisterschaft 2020 sein Haus in Riedlingen (Kreis Biberach) mit den Flaggen von verschiedenen teilnehmenden Nationen geschmückten dekoriert (15.6.) Thomas Warnack
Es wirkt fast ein bisschen bedrohlich, wie sich Hahn Caruso und seine Begleiterinnen der Kamera zuwenden. Vermutlich genießen die Drei aber nur den sonnigen Tag in Ulm-Jungingen (13.6.). Verena Hussong
Treffen in der Neuen Mitte Ulms: Italienische Fans feiern friedlich den Auftaktsieg gegen die Türkei bei der Fußball-EM (11.6.) z-media
20 Meter über dem Boden - nächtliche Generalprobe zum Tanz- und Lichkunstspektakel "Perspektivwechsel" im Ulmer Kulturzentrum "Roxy" an der Fassade des Deutschhaus Parkhauses in Ulm (10.6.). Rob Stirner, Roxy Ulm
In den Ulmer Sedelhöfen gibt es jetzt "Good Vibes to go". Die mit positiven Botschaften gefüllten Schaufenster sollen für gute Laune sorgen. Das Design der Künstlerin Anna Albert erstreckt sich über rund 30 Meter Schaufensterfront. (10.6.) Kristina Priebe
In der Nähe von Hüttlingen (Ostalbkreis) ist am Montagabend (7.6) nach starken Regenfällen ein Fischweiher über die Ufer getreten. Laut Polizei wurde die Fahrbahn überflutet, aber auch angrenzende Wiesen. Martin Brandhuber
Rote-weiße Mützen für Verkehrspoller: Mit dieser Aktion haben Gertrud Vaas und andere Blinde und Sehbehinderte aus Ulm am Samstag (5.6.) darauf aufmerksam gemacht, dass viele Hindernisse auf Gehwegen schlecht gekennzeichnet sind und für sie eine Unfallgefahr darstellen. Isabella Hafner
Plakate am Mannschaftseingang der Ulmer Basketballer in der Neu-Ulmer Arena - so stehen die Fans auch am Samstagabend beim vierten und entscheidenden Halbfinalspiel gegen Alba Berlin hinter ihrer Mannschaft (5.Juni). Peter Köpple
Ein Lama-Fohlen blinzelt am Ortsrand von Nattheim-Auernheim im Kreis Heidenheim neugierig in die Kamera. Frank Polifke
Abendstimmung in Ulm: Die tiefstehende Sonne taucht den Hauptbahnhof und das Münster in ein warmes Licht. (31.5.) Maren Haring
Das schöne Wetter richtig nutzen, das dachten sich wohl diese Kletterer hier am Kletterfelsen Bindstein im Eselsburger Tal bei Herbrechtingen. (30.5.) Frank Polifke
Der Sonnenschein trügt, es ist ganz schön kühl. Aber der ein oder andere Schwimmer findet doch den Weg ins Blaubeurer Freibad (30.5.) Walter Notz
Das Leben ist in viele Innenstädte zurückgekehrt - auch die Ulmer Fußgängerzone lockt zum Einkaufen und Bummeln. Volker Wüst
Da zieht Regen auf: Eine dunkle Wolke verdrängt den heiteren Himmel in Heidenheim (27.05.) Frank Polifke
Es geht wieder los: In Ulm dürfen die Geschäfte ab Donnerstag wieder Click and Meet anbieten. Zu diesem Anlass lässt das Citymarketing die Fensterscheiben mehrerer Läden bemalen. (26.5.) Hannah Schulze
Danke für dreizehn Jahre FCH! Fans haben an Schloss Hellenstein ein Banner für Mark Schnatterer aufgehängt. Er bestritt am Sonntag sein letztes Spiel für den 1.FC Heidenheim. (23.5.) privat
Blick durch ein Rapsfeld auf Ertingen im Kreis Biberach - bei Fönwetterlage scheinen die Alpen ganz nah, und nicht 100 Kilometer entfernt zu sein (21.5.) picture alliance/dpa/Thomas Warnack
Einen Versuch ist es wert: An einem Schrebergarten im Lehrer Tal in Ulm hängt ein bisschen verwittert, aber dennoch hoffnungsfroh ein ungewöhnliches "Verkaufsschild" (20.5.). Torsten Blümke
Aktiv unterwegs am verlängerten Wochenende: Radeln am Käppelesfeld bei Ulm-Donaustetten. (15.05.) Anita Schlesak
STAND
AUTOR/IN