STAND

Bilder aus der Region Momentaufnahmen

Ein Kinderbild hinter einer Glastüre (Foto: SWR, Maja Nötzel)
Mutmacher im Ulmer Kindergarten: Dieses Bild hat Paul (5 Jahre) gemalt Maja Nötzel
Die Tür am Brautportal des Ulmer Münsters ist offen, das Gittertor davor bleibt allerdings zu. Denn im Ulmer Münster finden derzeit weder Gottesdienste, noch Konzerte oder Führungen statt (18.3.) Verena Hussong
Leeres Regal in einem Ulmer Supermarkt - Viele wollen sich nicht nur einen Nahrungsvorrat anlegen, sondern auch für andere Situationen gewappnet sein (18.3.) privat Anke Dadder
Corona-Krise: Gähnende Leere im Kindergarten und Solidarität mit Senior*innen - eine Gruppe in Offenhausen im Stadtteil Neu-Ulm bietet Erledigungen an (17.3.) Monika Götz
Märzenbecherblüte im Eselsburger Tal im Kreis Heidenheim - Botaniker schätzen, dass es hier eine viertel Million der Blüten, ein Zehntel des Bestandes in Baden-Württemberg, gibt (15.3.) Torsten Blümke
In Zeiten von Corona ist Improvisation gefragt: Hier ein Zettel zum Schutz eines Busfahrers (13.3.) Sabine Bauer
Hoch hinaus: Das Gerüst am Nordturm des Ulmer Münsters zeigt sich in seiner eigenen, fast architektonischen Schönheit. Derzeit werden dort Vorarbeiten für die Sanierung ab 2026 geleistet (13.3.). Verena Hussong
Besetzt! Die besten Nistplätze in der Ulmer Stadtmauer sind schon vergeben (12.3.). Sabine Bauer
Abenddämmerung in Schemmerhofen (9.3.) z-media, Ralf Zwiebler
Da tut sich plötzlich in einer Häuserreihe in Ulm eine Baulücke auf: Das Haus, das dort stand, war im Oktober 2019 in die Schlagzeilen geraten. Nach einem Brand hatte sich herausgestellt, dass das Gebäude überbelegt war. Offenbar waren Räume in dem Mehrfamilienhaus teilweise illegal vermietet (6.3.) Maren Haring
Ein Traktorkonvoi ist am Donnerstag durch Aalen gefahren - die Landwirte protestieren mit ihrem Zug für den Erhalt der heimischen Landwirtschaft. Die Protestroute führte in den Landkreis Schwäbisch Hall (5.3.) Hendrik Zorn
Hier feiern nur noch Möwen exklusiv: beim leerstehenden Bootshaus am Ulmer Donauufer (1.3.) Doris Riedmüller
Alles klar für den Nachwuchs? Störche in Langenau (Alb-Donau-Kreis) beim Nest-Herrichten (1.3.) Torsten Blümke
Weithin sichtbar: das Funkenfeuer auf dem Hochsträß bei Ulm-Ermingen (29.2.) Maja Nötzel
Dieser Sonnenaufgang nervt und ist gefährlich. Viele Autofahrer sind am Morgen auf der Autobahn bei Ulm durch starkes Gegenlicht behindert worden. (28.2.) Annette Schmidt
Es gibt ihn noch, den Schnee. In Ulm ist in wenigen Minuten so viel gefallen, dass die Radtour noch warten muss. (27.2.) SWR, Uli Zwerenz
Impression vom Ulmer Wochenmarkt: Ein Grünkohlberg vor dem Münsterturm (26.2.) Verena Hussong
Es stehen sogar kleine Besucher vorm Hauptportal: Aus Karton, Holzspießen und Streichhölzern hat ein brasilianischer Künstler das Ulmer Münster nachgebaut. Das Modell steht zusammen mit den Nachbauten anderer gotischer Kirchen derzeit im Foyer der Ulmer Sparkasse (25.2.) Maren Haring
Der Seidelbast blüht bereits in Ulm in einem Wald am Kuhberg. Die Pflanze gehört zu den ersten Sträuchern, die zeitig blühen, bei milder Witterung eben auch schon im Februar. Aber Vorsicht: Seidelbast ist giftig. (23.2.) Doris Riedmüller
Vor dem großen Hummelflug: Der närrische Schwarm vor dem Rathaussturm in Ellwangen-Pfahlheim (20.2.) Jürgen Klotz
Der Blick in die Weite tut gut - wie hier über die Felder bei Burgrieden-Rot (19.2.) Verena Hussong
Vorboten des Frühlings: Schneeglöckchen, fotografiert in der Ulmer Innenstadt (18.2.) Verena Hussong
Überraschung zum Valentinstag: In Illertissen (Landkreis Neu-Ulm) bekommen Autofahrer nicht nur eine Parkscheibe – es gibt sogar ein Schokoladenherz und eine Karte dazu (14.2.). Jenny Schack
Zum Skifahren reicht es nicht, aber das Ortsschild von Neresheim-Elchingen (Ostalbkreis) ist zumindest ein bisschen angezuckert. (13.2.) Doris Riedmüller
Er steht ganz gelassen da, der Wilde Mann von der gleichnamigen Gastwirtschaft. Aber "Sabine" hat ihm offenbar den Kopf abgerissen (11.2.) Marina Miller
Frühe Frühlingsboten: Die ersten Märzenbecher blühen an den Weissinger Seen zwischen Unterelchingen und Leipheim (10.2.) Doris Riedmüller
Während andernorts schon die ersten Frühjahrsblüher zu sehen sind, zeigt sich im Kiesental bei Dornstadt-Bollingen (Alb-Donau-Kreis) noch ein Hauch von Winter (8.2.). Maren Haring
Viel Holz auf der Donau. Das Hochwasser der vergangenen Tage sorgte auf Höhe Metzgerturm in Ulm für viel Schwemmholz (7.2.) Doris Riedmüller
Der Hunger der Biber scheint ungebrochen: Hier ein ziemlich ramponierter Baumstamm am Sandhaken-See in Unterelchingen im Kreis Neu-Ulm (6.2.) Doris Riedmüller
Land unter am Ulmer Donauufer: Die Wassermassen von Iller und Donau haben den Fußgänger- und Fahrradweg zwischen Eisenbahn- und Herdbrücke überschwemmt, auch der Fähranleger ist geflutet. Mittlerweile sinken die Pegel jedoch bereits wieder (4.2.). Petra Volz
Ein himmlischer Blick von der Klosterkirche in Oberelchingen (Kreis Neu-Ulm) aus: Der klare Abendhimmel ermöglicht den Blick bis zu den Allgäuer Alpen (30.1.) Thomas Heckmann
Zum Skifahren reicht's definitiv nicht. Mehr grün als weiß beim Skilift Treffelhausen (24.1.)
Die Sonne scheint etwas verschwommen durch die Wolkendecke bei Ulm - die Wolken hatten am Sonntag ein bisschen Winter in die Region gebracht (19.1.) Maren Haring
Ungewohntes Bild: Der Bauzaun am Ulmer Münster ist weg und gibt nach fast 30 Jahren den Blick auf die sanierte Ostfassade des Kirchenbaus frei (16.1.) Verena Hussong
Das wird ein sonniger Januartag! Sonnenaufgang - gesehen vom Ulmer Eselsberg aus (9.1.) Walter Notz
Sie trotzen der Kälte: Surfer an der Illerbrücke bei Neu-Ulm (5.1.) Maja Nötzel
Blick von Ulm auf das föhnige Alpenpanorama (15.12.) z-media, Ralf Zwiebler
STAND
AUTOR/IN