STAND

Wissenschaftler der Universität Ulm sollen mit einer Studie helfen, Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche Mecklenburgs aufzuklären. Wie das zuständige Erzbistum Hamburg am Dienstag mitteilte, sollen die Wissenschaftler dazu Gespräche mit Betroffenen führen. Davon erhoffen sich die Ulmer Forscher, Angaben zu den Tat-Umständen und zu den Folgen für die Opfer. Bislang sind 17 Priester bekannt, die sich an mehr als 50 Kinder und Jugendlichen vergangen haben sollen.

STAND
AUTOR/IN