Blaulicht vor einem Polizeiauto (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance /dpa / Friso Gentsch)

Ermittlungen zu Hintergründen der Tat

Nach versuchter Tötung in Neu-Ulm: Polizei sucht Zeugen

STAND

Ein 19-Jähriger ist am Wochenende bei einem Angriff auf offener Straße in Neu-Ulm lebensgefährlich verletzt worden. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Der junge Mann war Samstagabend in Neu-Ulm mit einem Messer oder einem anderen spitzen Gegenstand angegriffen und lebensgefährlich verletzt worden. Er ist nach einer Notoperation außer akuter Lebensgefahr, teilte die Polizei am Montag mit, werde aber bleibende Schäden davontragen.

Hintergründe für versuchte Tötung in Neu-Ulm noch unklar

Die Hintergründe der Tat müssen noch aufgeklärt werden, heißt es in der Mitteilung des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West vom Montag. Die Ermittler suchen demnach Zeugen zum Geschehen. Dabei gehe es insbesondere um den Samstagabend, 23. Juli, gegen 21 Uhr in Neu-Ulm, an der Memminger Straße Ecke Baumgartenstraße, heißt es.

Noch Samstagnacht war nach dem Tatverdächtigen gefahndet und ein 18-jähriger Mann festgenommen worden. Ihm wird versuchte Tötung und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Der Haftbefehl erfolgte Sonntag, der Tatverdächtige ist inzwischen in Untersuchungshaft.

Unterschneidheim

Strecke über Nacht gesperrt Tödlicher Unfall bei Unterschneidheim: Auto erfasst Fußgänger auf Landstraße

In der Nacht zum Sonntag wurde ein 51-Jähriger auf einer Landesstraße bei Unterschneidheim (Ostalbkreis) von einem Auto erfasst und dabei getötet.  mehr...

Lauterach

Lauterach Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Ein Motorradfahrer ist am Freitagnachmittag bei einem Unfall in der Nähe von Lauterach (Alb-Donau-Kreis) ums Leben gekommen.  mehr...

Schelklingen

Schelklingen Motorradfahrer tödlich verunglückt

Im Schmiechtal zwischen Schelklingen-Gundershofen (Alb-Donau-Kreis) und Münsingen-Böttingen (Kreis Reutlingen) starb ein 21-jähriger Motorradfahrer.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR