STAND

Seit Ende April gibt es in Baden-Württemberg die Maskenpflicht. Drei Monate lang hat das gut geklappt, doch inzwischen sieht man immer mehr Menschen, die keine Maske mehr tragen - auch wenn's eng wird.

Ein Mund-Nasen-Schutz liegt auf der Straße (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Julian Stratenschulte / dpa)
Nach Monaten der Disziplin macht sich eine "Maskenmüdigkeit" breit: Die Akzeptanz des Mund-Nasen-Schutzes lässt nach (Sujetbild) picture alliance / Julian Stratenschulte / dpa

In den Bussen und Bahnen in Ulm werden die Fahrgäste per Durchsage daran erinnert, dass sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Kontrolliert wird die Maskenpflicht nicht. Das bestätigen die Stadtwerke Ulm / Neu-Ulm. Und so beobachtet es auch unsere Reporterin.

Masken unter der Nase

Die meisten Fahrgäste tragen einen Mund- und Nasenschutz. Bei genauerem Hinsehen allerdings entdeckt unsere Reporterin einige Menschen, bei denen die Maske unter der Nase sitzt, manchmal sogar unter dem Kinn. So laufen einige auch durch den Supermarkt.

Kaum mehr Abstand an Kassen

Auf dem Boden an der Kasse kleben zwar noch Streifen in 1,5 Metern Abstand, beachten tut sie aber kaum einer mehr. Das ist nicht nur in Ulm so, sondern auch in Ehingen im Alb-Donau-Kreis.

Listen in Gastronomie werden ignoriert

In der großen Bäckereifiliale am Marktplatz tragen die Angestellten Maske, auch wenn kein Gast gerade an der Theke steht. Im Café zwei Straßen weiter trägt dagegen keiner einen Mundschutz: Es wird "oben ohne" bedient, kein Gast muss eine Adresse oder Telefonnummer da lassen. In anderen Lokalen in der Region liegen zwar Listen aus, doch auch wenn man keinen Sitzplatz mehr bekommt, herrscht auf den Listen gähnende Leere.

Infektionszahlen steigen wieder

Natürlich gibt auch genügend Gaststätten, die sich an die Regeln halten und selbst im leeren Biergarten die Daten des einzigen Gastes erfassen. Dennoch fällt auf: Immer mehr Menschen halten sich immer weniger an die geltenden Corona-Hygieneregeln. Und das, obwohl laut Robert-Koch-Institut die Infektionszahlen wieder steigen. Ein Ehinger Passant macht sich Sorgen.

"Wir haben die Diskussion, was wird kommen. Keiner hält sich an die Regeln. Das wird alles locker genommen. Ich verstehe nicht, warum man das nicht einhält."

Passant aus Ehingen

Corona und Verkehr Maskenverweigerer: Bahngewerkschaft fordert klare Linie vom Management

Weil viele Bahnreisende ohne Mund-Nasen-Schutz im Zug unterwegs sind, fordert die Bahngewerkschaft GDL von der Konzernleitung mehr Unterstützung für die Mitarbeiter. Es müsse möglich werden, Maskenverweigerer aus dem Zug zu weisen, sagte der GDL-Vorsitzende Claus Weselsky im SWR. Ein Weg dazu sei das Hausrecht der Bahn.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Live-Blog zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz - Dreyer gegen Lockerungen

Das Coronavirus bestimmt weiter das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz. Die Zahl der Neuinfektionen liegt unverändert auf hohem Niveau, Einschränkungen gibt es mindestens bis Ende Januar. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

Corona-Krise: Updates, Zahlen und Informationen Corona-Blog vom 15. bis 28. September

Der Bund will die Obergrenze für private Feiern absenken. TUI will trotz Reisewarnung Kanaren anfliegen. Alle wichtigen Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie hier in unserem Live-Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN