Polizeiauto von vorne mit Blaulicht (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Daniel Karmann)

Autofahrer in Psychiatrie eingeliefert

Mann verhindert Amokfahrt auf Essinger Campingplatz

STAND
AUTOR/IN
Torsten Blümke

Ein 59-jähriger Mann hat am Samstagabend auf einem Campingplatz bei Essingen-Lauterburg (Ostalbkreis) eine Amokfahrt verhindert. Ein Autofahrer soll versucht haben, in eine Gruppe von Kindern zu fahren.

Laut Polizei erkannten die Eltern die Gefahrensituation. Ein 59-jähriger Mann sprang vor das Auto des 56-jährigen Fahrers und versuchte ihn, zum Anhalten zu bewegen. Er gab jedoch Gas. Als der 59-Jährige den Fahrer aus dem Wagen ziehen wollte, wurde er mitgeschleift und leicht verletzt.

Fahrer wurde festgenommen und in Psychiatrie gebracht

Eine Polizeistreife konnte den Tatverdächtigen kurz darauf in der Nähe des Campingplatzes festnehmen. Er stand unter Alkoholeinfluss. Laut Polizei befand sich der Mann offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation. Sein Führerschein wurde eingezogen. Der 56-Jährige wurde anschließend in die Psychiatrie gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Ladenburg

Nach Amoktat an Heidelberger Universität Amok-Training: Polizisten üben für den Ernstfall an Ladenburger Schule

Amoklauf, Geiselnahme oder Banküberfall - die Polizei ist oft zuerst vor Ort. Polizisten aus der Rhein-Neckar-Region haben den Ernstfall geprobt - in einer Ladenburger Schule.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Torsten Blümke