STAND

Die Polizei hat am Montagabend einen 35-jährigen Mann in Gewahrsam genommen, nachdem er zuvor im Ulmer Hauptbahnhof Bundespolizisten und einen Lokführer angegriffen hatte. Erst mit Pfefferspray konnte der betrunkene Mann vorläufig festgenommen werden. Er erhielt einen Platzverweis für den Ulmer Hauptbahnhof und wurde auf freien Fuß gesetzt. Kurze Zeit später griff der Mann am Bahnhof einen Lokführer an. Daraufhin wurde er über Nacht in Polizeigewahrsam genommen. Gegen den 35-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Beleidigung, der Körperverletzung und des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.

STAND
AUTOR/IN