STAND

Nach dem überraschenden Sieg vor fünf Jahren stellt sich im Wahlkreis Heidenheim die Frage: Können die Grünen ihren Erfolg wiederholen oder holt die CDU wieder die Mehrheit?

Seit 1952 hieß die Siegerin im Wahlkreis Heidenheim immer: CDU. Im Jahr 2016 dann die Sensation: Auch in Ostwürttemberg bröckelte die Mehrheit der Union, profitieren konnte Martin Grath von den Grünen. Der Biobäcker holte mit 26,1 Prozent das Direktmandat und löste das Ticket für den Landtag. Grath tritt auch 2021 wieder an.

Martin Grath (Foto: blumenzwerg2021/Martin Grath)
Martin Grath von den Grünen holte mit 26,1 Prozent das Direktmandat blumenzwerg2021/Martin Grath

"Für Heidenheim ist der Mobilitätspakt mit der Brenzbahn bedeutend."

Martin Grath (Grüne), Landtagsabgeordneter aus Heidenheim

Insgesamt drei Abgeordnete aus dem Wahlkreis Heidenheim im Landtag

Daneben sitzen noch zwei weitere Abgeordnete für den Wahlkreis Heidenheim im Landesparlament: Heiner Merz (zunächst AfD, inzwischen parteilos) und der aktuelle Spitzenkandidat der SPD, Andreas Stoch, gleichzeitig auch deren Fraktions- und Landesvorsitzender. 

Andreas Stoch (Foto: Fionn Grosse)
Andreas Stoch aus Heidenheim geht für die SPD als Spitzenkandidat in die Landtagswahl. Fionn Grosse

"Das berühmte 'gemähte Wiesle' ist Heidenheim für mich nicht."

Andreas Stoch, Landtagsabgeordneter aus Heidenheim und Spitzenkandidat der SPD

Die Verluste von Andreas Stoch, damals noch Kultusminister, waren im Wahlkreis mit 19,4 Prozent nicht ganz so hoch, wie die der SPD landesweit. Die AfD erreichte in der Zeit der Flüchtlingskrise mit 17,2 Prozent im Wahlkreis ein starkes Ergebnis, so dass Heiner Merz Abgeordneter wurde. Inzwischen hat er allerdings nach Querelen sowohl die Fraktion als auch die Partei verlassen und tritt bei der anstehenden Wahl auch für keine andere Partei mehr an.

Magnus Welsch (Foto: privat)
Die CDU schickt mit Magnus Welsch einen neuen Kandidaten ins Rennen. privat

Das bewegt die Menschen rund um Heidenheim

Top-Themen im ländlich geprägten Wahlkreis sind der Ausbau der Brenzbahn und schnelles Internet durch Breitbandausbau, da sind sich Grath und Stoch einig. Beide rechnen damit, ihr Landtagsmandat zu verteidigen. Die CDU schickt mit dem 30-jährigen Magnus Welsch und die AfD mit Jens Schneider (61 Jahre) neue Kandidaten ins Rennen.

Mehr zur Landtagswahl 2021

SWR Wahlspecial Die Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg

Aktuelle Informationen, Nachrichten, Hintergründe, Parteien und Kandidaten zur Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg.  mehr...

Baden-Württemberg

Spitzenkandidaten im Porträt Andreas Stoch (SPD): Der Hoffnungsträger

Als Fraktions- und Parteivorsitzender konnte Andreas Stoch (51) den Flügelstreit der SPD befrieden. Nun soll der ehemalige Kultumsminister die SPD aus dem Umfragetief führen.  mehr...

Diese Themen beschäftigen die Region

Schwäbisch Gmünd

Tausende Arbeitsplätze bedroht Krise bei Autozulieferern auf der Ostalb: Wie gelingt der Wandel?

Schon vor der Corona-Pandemie hatten die Autozulieferer auf der Ostalb zu kämpfen. Während woanders im Jahr 2018 Stellen aufgebaut wurden, ging es bei den Zulieferern schon bergab. Aber wie gelingt der Wandel?  mehr...

Ulm

Projekt kommt seit Jahren nur schleppend voran Warum der Ausbau der Regio-S-Bahn Donau-Iller stockt

Pläne für ein regionales S-Bahn-Netz rund um Ulm gibt es schon seit Jahren - doch so richtig geht es nicht vorwärts. Jetzt hat der zuständige Verein eine Kosten-Nutzen-Untersuchung in Auftrag gegeben.  mehr...

Neuler

Diskussion unter Landwirten auf der Ostalb Wie groß darf ein landwirtschaftlicher Betrieb sein?

An landwirtschaftlichen Fragen scheiden sich ja oft die Geister. Zum Beispiel an dieser: Bei Ellwangen gibt es jetzt einen Betrieb, der deutlich über 1.000 Tiere halten möchte - ist das vertretbar?  mehr...

Das sind die weiteren Wahlkreise in unserer Region

Schwäbisch Gmünd

Landtagswahl 2021 Wahlkreis Schwäbisch Gmünd: Wer wird Nachfolger von Stefan Scheffold?

Eines ist sicher: Der Wahlkreis Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) wird ein neues Gesicht in den Landtag schicken. Denn der langjährige CDU-Abgeordnete Stefan Scheffold tritt nicht mehr an.  mehr...

Aalen

Landtagswahl 2021 Wahlkreis Aalen: Schafft es CDU-Mann Winfried Mack ein fünftes Mal?

Vier Mal hat es Winfried Mack schon geschafft: 2001, 2006, 2011 und 2016 wurde der Ellwanger direkt gewählt. Auch bei der anstehenden Wahl stehen die Chancen für den CDU-Mann nicht schlecht.  mehr...

Ulm

Landtagswahl 2021 Wahlkreis Ulm: Holt sich die CDU das Direktmandat von den Grünen zurück?

Jahrzehntelang war der Wahlkreis Ulm eine sichere Bank für die CDU - bis 2016. Da ging das Direktmandat plötzlich an Jürgen Filius von den Grünen. Doch der Rechtsanwalt tritt nicht mehr an.  mehr...

Ehingen

Landtagswahl 2021 Wahlkreis Ehingen: Holt Manuel Hagel erneut das beste CDU-Ergebnis?

Es gibt nicht wenige in der CDU, die die vorangegangene Landtagswahl lieber vergessen würden. Manuel Hagel gehört vermutlich nicht dazu: Er holte 2016 das landesweit beste Ergebnis.  mehr...

STAND
AUTOR/IN