Die Firma R-Pharm in Illertissen (Kreis Neu-Ulm): Dort soll bald Corona-Impfstoff produziert werden, welcher, ist noch unklar.  (Foto: Pressestelle, Firma R-Pharm)

AstraZeneca oder Sputnik V?

Labor für Impfstoff-Produktion in Illertissen fertiggestellt

STAND

Das russische Pharmaunternehmen R-Pharm hat an seinem Sitz in Illertissen im Kreis Neu-Ulm das Labor für die Produktion eines Corona-Impfstoffs fertiggestellt.

Die Impfstoff-Produktionsanlage ist fertig und abgenommen, in dem Gebäude müssen bis Ende des Jahres nur noch einige Restarbeiten erledigt werden. Insgesamt hat das russische Unternehmen nach Angaben eines Sprechers mehr als 50 Millionen Euro in den Standort Illertissen investiert, zehn Millionen Euro mehr als veranschlagt. Ursprünglich wollte R-Pharm bereits in diesem Jahr einen Impfstoff herstellen. Doch der Bau hatte sich verzögert. Unter anderem fehlten Baustoffe.

Impfstoff oder Rheumamedikament

Noch hat sich R-Pharm nicht entschieden, was auf den drei Produktionsstrecken hergestellt wird. In Frage kommen die beiden Corona-Impfstoffe AstraZeneca und Sputnik V. Möglichweise produziert R-Pharm in Illertissen aber auch ein Rheuma-Medikament, das der Konzern bereits in Russland herstellt. Die Entscheidung steht in Kürze an. Im zweiten Quartal nächsten Jahres soll die Produktion in Illertissen anlaufen.

Produktion muss noch abgenommen werden

R-Pharm muss den Ablauf der Herstellung noch von den Behörden abnehmen lassen. Anfang des Jahres wird der Produktionsablauf getestet. Erst wenn die Abnahme erfolgt ist, kann die Serienproduktion starten. Für Sputnik V gibt es noch keine Zulassung in Deutschland. Die Europäische Arzneimittelagentur hat nach eigenen Angaben noch nicht genügend Daten zur Sicherheit des Produkts.

Bestellung aus Bayern liegt schon vor

Obwohl Sputnik V die Zulassung fehlt und die Produktion in Illertissen noch gar nicht läuft, liegt schon eine große Bestellung vor. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hatte im April angekündigt, dass der Freistaat 2,5 Millionen Dosen des Impfstoffs kaufen werde. Ob dieses Geschäft jemals abgewickelt wird, und der Impfstoff dann tatsächlich im Kreis Neu-Ulm produziert wird, steht aktuell noch in den Sternen.

Illertissen

Viele offene Fragen R-Pharm Illertissen: Wann beginnt die Impfstoff-Herstellung?

Wann gibt es mehr Impfstoff gegen das Coronavirus? Möglicherweise stellt die Firma R-Pharm in Illertissen (Kreis Neu-Ulm) bald ein Vakzin her. Doch es gibt viele Unklarheiten.  mehr...

Illertissen

Sputnik V für Bayern Söder setzt auf russischen Impfstoff aus Schwaben

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) setzt künftig auch auf den russischen Impfstoff Sputnik V, der bei R-Pharm in Illertissen im Kreis Neu-Ulm produziert werden soll.  mehr...

Illertissen

Fehlende Genehmigungen Künftiger Impfstoffhersteller R-Pharm stoppt Bauarbeiten

Die geplante Impfstoffproduktion bei einem Illertisser Pharmaunternehmen (Kreis Neu-Ulm) könnte sich verzögern. Laut Landratsamt gibt es auf dem Gelände der Firma R-Pharm einen Baustopp.  mehr...

STAND
AUTOR/IN