Ulm, Aalen

Zwei KI-Champions in Ulm und Aalen

STAND

Ein Unternehmen aus Ulm und die Hochschule Aalen haben am Mittwoch vom baden-württembergischen Wirtschaftsministerium Auszeichnungen als KI-Champions erhalten. Damit werden ihre innovativen Lösungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz gewürdigt. An der Hochschule Aalen gilt die KI-Lösung des Zentrums für Optische Technologien als wegweisend. Mit dem neuen Verfahren können bei der Politur von EUV-Lithographie-Komponenten höchste Genauigkeiten erzielt werden. Damit gibt es weniger Ausschuss und weniger Nachbearbeitung. Zu den insgesamt neun Preisträgern im Land gehört auch die aurivus GmbH in Ulm, ein Softwareunternehmen, das sich auf die Modellierung von Gebäuden spezialisiert hat und mithilfe Künstlicher Intelligenz Projekte von noch größerem Umfang umsetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Heilbronn

Heilbronn Baden-Württemberg fördert KI-Labor an Hochschule

Das Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg fördert ein neues Labor für Künstliche Intelligenz (KI) an der Hochschule Heilbronn.  mehr...

Künstliche Intelligenzen: Darum ist dein Toaster bald schlauer als du

Intelligente Roboter: Du machst sie böse
Die Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch! Elon Musk hat bereits davor gewarnt. Die KI wird moralische und ethische Entscheidungen treffen müssen. Aber bereits bei selbstfahrenden Autos gibt es große Schwierigkeiten. Warum der Terminator dagegen ein Witz ist und warum die Menschheit selber schuld daran ist, erfährst du jetzt bei Walulis Story.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR