STAND

In Ulm soll es am Montagabend einen Autokorso der Kritiker von Coronamaßnahmn durch die Innenstadt geben. Auch eine Gegendemo wurde angekündigt. Der Autokorso der Kritiker der Coronamaßnahmen wurde nach Angaben der Stadtverwaltung in der Nacht auf Montag angemeldet. Es sei davon auszugehen, dass er mit Auflagen zwischen 17 Uhr und 19:30 Uhr in der Ulmer Innenstadt stattfinden kann, heißt es von der Stadtverwaltung. Bis zu 100 Autos seien für drei Runden über den Altstadtring in Ulm angekündigt. Sollte es tatsächlich einen Korso mit 100 Autos geben, muss in Ulm mit Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr gerechnet werden. Für 18 Uhr ist eine Gegendemonstration in der Ulmer Fußgängerzone angekündigt. Die Teilnehmer wollten ein Zeichen gegen Corona-Leugner setzen, heißt es.

STAND
AUTOR/IN