Eine Dosis Impfstoff Astra Zeneca (Foto: SWR, Peter Binder)

Impfungen offenbar trotzdem wirksam

Kühlpanne bei Corona-Impfstoffen: Keine Ermittlungen gegen Neu-Ulmer Arzt Kröner

STAND
AUTOR/IN

Erleichterung bei Christian Kröner: Obwohl der Neu-Ulmer Hausarzt Corona-Impfstoffe in seiner Praxis zu warm gelagert hatte, wird die Staatsanwaltschaft nicht gegen ihn ermitteln.

Der als "Impfluencer" bekannt gewordene Kröner war mit der Kühlpanne im Juli selbst an die Öffentlichkeit gegangen. Zuvor war bei einer Kontrolle in der Praxis festgestellt worden, dass der Kühlschrank mit rund 5.000 Corona-Impfstoffdosen zu warm eingestellt war.

Die Staatsanwaltschaft Memmingen bestätigte jetzt dem SWR, dass es keine Ermittlungen gegen den Neu-Ulmer Hausarzt geben wird. Der Sachverhalt sei zwar umgehend im Rahmen eines Vorermittlungsverfahrens geprüft worden, ein Anfangsverdacht für ein strafrechtlich relevantes Verhalten habe es aber nicht gegeben. Zuvor hatte die "Südwest Presse" darüber berichtet.

Porträt von Arzt Christian Kröner, der lächelt in die Kamera (Foto: dpa Bildfunk,  picture alliance dpa Stefan Puchner.jpg)
Keine Ermittlungen wegen Kühlpanne gegen Christian Kröner picture alliance dpa Stefan Puchner.jpg

Corona-Impfungen laut Kröner meist wirksam

Die meisten Impfungen waren aber nach Angaben des Arztes wirksam. Kröner hatte den Patientinnen und Patienten, denen die betroffenen Vakzine gespritzt wurden, eine kostenlose Antikörpermessung angeboten. Damit sollte die Wirksamkeit der Impfungen überprüft werden.

Bereits im August hatte er mitgeteilt, dass bei den vorliegenden 1.000 Antikörpertests lediglich bei rund 20 Impfungen mit dem Einmalimpfstoff "Johnson& Johnson" die Wirksamkeit reduziert sei. Ob das an der fehlerhaften Lagerung liege, sei aber unklar.

Laut "Südwest Presse" gibt es bislang auch weder eine Rüge noch eine Geldstrafe von der Ärztekammer, weil weder Patientenbeschwerden noch Beanstandungen des Landratsamtes Neu-Ulm vorliegen.

Rückschau

Neu-Ulm

Ergebnisse der Antikörpertests Nach Kühlpanne: Corona-Impfungen in Neu-Ulmer Praxis meist wirksam

Trotz unsachgemäßer Kühlung der Impfstoffe waren die meisten Corona-Impfungen in einer Neu-Ulmer Praxis wirksam. Das sagte der Hausarzt Christian Kröner dem SWR.  mehr...

Neu-Ulm

Nach Kühlpanne bei Neu-Ulmer "Impfluencer" Offener Brief: Ärzte zeigen sich mit Neu-Ulmer Hausarzt Kröner solidarisch

Ärzte aus Kempten und dem Oberallgäu erklären sich in einem offenen Brief mit dem Neu-Ulmer Hausarzt Christian Kröner nach einer Panne bei der Lagerung von Impfstoffen solidarisch.  mehr...

Neu-Ulm

Wegen Corona-Impfungen teilweise mit dem Tode bedroht Polizei ermittelt zahlreiche Verfasser von Hassbotschaften an Neu-Ulmer Hausarzt

Der Neu-Ulmer Hausarzt Christian Kröner ist laut Polizei seit Ende 2020 das Ziel unzähliger Hasskommentare im Internet, per Post und am Telefon. Es geht um seinen Einsatz für Corona-Impfungen.  mehr...

Neu-Ulm

Fehlerhafte Kühlung "Impfluencer": Hausarztpraxis will Wirksamkeit der Impfungen schnell klären

Tausende Corona-Impfungen eines Neu-Ulmer Hausarztes sind möglicherweise wirkungslos. Der Impfstoff ist nach eigenen Angaben des Arztes nicht ausreichend gekühlt worden.  mehr...

Neu-Ulm

Mit Humor gegen Verschwörungstheorien Corona-Infozettel von Neu-Ulmer Arzt geht viral

Der Neu-Ulmer Hausarzt Christian Kröner ist über Nacht bundesweit bekannt geworden - und zwar durch einen humorvollen Facebook-Post zum Dauerthema Corona.  mehr...

Neu-Ulm

Christian Kröner zu Gast bei "Markus Lanz" Neu-Ulmer Arzt Christian Kröner für Corona-Impfung von Kindern

Der Neu-Ulmer Allgemeinarzt Christian Kröner hat sich in der ZDF-Sendung "Markus Lanz" für Corona-Impfungen bei Kindern ausgesprochen. Er rechne damit, dass im Sommer damit begonnen werden könne.  mehr...