STAND

Beamte des Ulmer Hauptzollamtes haben am Wochenende auf der Autobahn 8 26 junge Katzen aus einem ukrainischen Kleintransporter befreit. Die Tiere waren zusammengepfercht in vier Kartons und hatten weder Wasser noch Nahrung. Der 40-jährige Fahrer konnte für die Katzen weder Zollpapiere noch Impfnachweise vorlegen. Gegen ihn wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

STAND
AUTOR/IN