STAND

Die Jugendorganisation der SPD auf der Ostalb (Jusos Ostalb) hat die geplante Neuauflage der grün-schwarzen Koalition im Land kritisiert. "Die Grünen um Ministerpräsident Kretschmann haben sich für ein Weiter-So mit der CDU und damit gegen eine zukunftsorientierte Politik entschieden. Wir Jusos Ostalb sind enttäuscht und entsetzt über diese Entscheidung", heißt es in einer Pressemitteilung. Die erneute grün-schwarze Landesregierung bedeute einen Rückschlag im Kampf für wirklichen Klimaschutz, sozialen Wohnungsbau und kostenfreie Bildung für alle. Fünf Jahre lang hätten die Grünen ihre konservative Politik mit dem Bremsklotz CDU in der Regierung gerechtfertigt, so der Vorwurf der Jusos Ostalb an die Grünen.

STAND
AUTOR/IN