Ein Drahtseil im Wald: In Pfaffenhofen hat sich ein Jugendlicher schwer verletzt, als er von seiner selbstgebauten Seilrutsche stürzte (Symbolbild). (Foto: IMAGO, IMAGO  YAY Images (Symbolbild))

Schwerverletzter kommt per Hubschrauber in die Klinik

Jugendlicher in Pfaffenhofen stürzt von selbstgebauter Seilrutsche

STAND

Ein 15-Jähriger ist in Pfaffenhofen im Kreis Neu-Ulm von einer selbstgebauten Seilrutsche gestürzt. Beim Entlangrutschen riss das Seil.

Für die Jugendlichen sollte es am Freitagnachmittag eigentlich ein großer Spaß werden: Der 15-Jährige baute sich zusammen mit seinen gleichaltrigen Cousinen im Wald bei Pfaffenhofen eine Seilrutsche. Wie die Polizei mitteilte, spannte er dafür ein Drahtseil über eine etwa 50 Meter lange Distanz.

Schwer verletzt trotz Helm

Im Anschluss wollte der Jugendliche das Seil mit einem Hüftgurt entlangrutschen. Aus noch unbekannter Ursache riss das Seil und der Junge stürzte aus etwa fünf Metern Höhe auf einen Waldweg ab. Obwohl er einen Helm trug verletzte er sich so schwer am Kopf, dass er per Hubschrauber in die Uniklinik Ulm geflogen werden musste.

Weißenhorn

Tödliches Unglück im Tannheimer Tal Wanderin aus Weißenhorn in den Alpen abgestürzt

Die 67-jährige Frau aus Weißenhorn im Kreis Neu-Ulm war mit ihrem Freund in den Allgäuer Alpen unterwegs. An einer Felskante stürzte sie in die Tiefe und verunglückte tödlich.  mehr...

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR