STAND

Jochen Hammele aus Unterschneidheim (Ostalbkreis) war in Kambodscha - und ist momentan einfach nur froh, wieder daheim zu sein. Er hatte Glück und bekam ein Ticket für den letzten regulären Flug.

Die Rückreise aus Kambodscha war abenteuerlich: Zusammen mit Hunderten anderen Deutschen wusste Jochen Hammele nicht, ob er aus Phnom Penh überhaupt wieder wegkommt. Als erfahrener Kambodscha-Reisender mit Kontakt zu Einheimischen machte er sich in einer Whatsapp-Gruppe zum Sprachrohr der Gestrandeten. Er versorgte 127 andere Deutsche mit neuesten Informationen, die sich jedoch stündlich änderten.

Freiwillig in Quarantäne

Überraschend ergatterte Jochen Hammele am 28. März den letzten freien Platz im letzten regulären Flug. Der 51-Jährige ist jetzt in freiwilliger Quarantäne und wartet auf seinen Corona-Test - aber das jetzt zum Glück zuhause in Unterschneidheim.

Kurz und kompakt: Die aktuelle Entwicklung in der Region Live-Blog zum Coronavirus: Blausteiner Ingenieur in China unter Corona-Quarantäne

Ein 34-jähriger Ingenieur aus Blaustein (Alb-Donau-Kreis) ist nach einem Flug deutscher Wirtschaftsvertreter nach Tianjin in China positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Mann steht nun in China unter Quarantäne.  mehr...

STAND
AUTOR/IN