Die Notunterkunft in Blaustein-Arnegg (Alb-Donau-Kreis) bietet Platz für bis zu 150 Menschen.  (Foto: LRA Alb-Donau-Kreis)

Mangelware nicht nur im Ostalbkreis

Alb-Donau-Kreis sucht dringend Unterkünfte für Flüchtlinge

STAND

In immer mehr Landkreisen wird der Platz für Flüchtlinge knapp. Der Ostalbkreis hat bereits Alarm geschlagen, jetzt sucht auch der Alb-Donau-Kreis händeringend weitere Unterkünfte.

Die gut 1.200 Plätze in den Gemeinschaftsunterkünften des Alb-Donau-Kreises sind nahezu belegt, neue Standorte werden gesucht. Das geht aus einem Bericht an den Sozialausschuss des Kreistags hervor, der am Montagnachmittag vorgestellt wurde.

Das Landratsamt rechnet damit, dass der Zustrom von Geflüchteten weiter zunehmen wird. Weil die 22 Gemeinschaftsunterkünfte in Kommunen des Alb-Donau-Kreises fast voll sind, wird in Blaustein bereits eine weitere aus Wohncontainern errichtet. Dort sollen rund 100 Menschen unterkommen.

Die Mehrzweckhalle in Blaubeuren wird in eine Notunterkunft für Flüchtglinge umgewandelt.  (Foto: Landratsamt Alb-Donau-Kreis)
Die Mehrzweckhalle in Blaubeuren wird in eine Notunterkunft für Flüchtlingen umgewandelt. Der Landkreis bekommt die steigenden Flüchtlingszahlen, auch aus der Ukraine, zu spüren. Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Erst vor zehn Tagen waren in Blaubeuren-Seißen Flüchtlinge in die Fest- und Sporthalle eingezogen. Weitere Unterbringungsmöglichkeiten in Munderkingen, Illerkirchberg und Laichingen werden geprüft, so der Bericht.

Bis Anfang September waren allein aus der Ukraine mehr als 1.500 Geflüchtete im Alb-Donau-Kreis registriert. Knapp die Hälfte von ihnen ist in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht, darunter auch rund 230 Kinder und Jugendliche.

Unterkünfte für Flüchtlinge

Ellwangen

Freiwillige Aufnahme nicht mehr möglich Landrat warnt: Flüchtlingsunterkünfte im Ostalbkreis bald voll

In fünf Wochen werden alle Flüchtlingsunterkünfte im Ostalbkreis voll sein. Davon geht Landrat Joachim Bläse (CDU) aus - und will deswegen jetzt die Notbremse ziehen.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Ulm SWR4 BW aus dem Studio Ulm

Blaustein

Alb-Donau-Kreis bereit für Aufnahme von Ukrainern Notunterkunft für Kriegsflüchtlinge in Blaustein-Arnegg

Der Alb-Donau-Kreis hat in der Mehrzweckhalle in Blaustein-Arnegg vorsorglich eine Notunterkunft für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine eingerichtet. Sie bietet Platz für bis zu 150 Menschen.  mehr...

Blaubeuren

Steigende Flüchtlingszahlen Notunterkunft für Geflüchtete in Blaubeuren eingerichtet

Der Alb-Donau-Kreis hat in der Mehrzweckhalle in Blaubeuren-Seißen eine erste Notunterkunft für Flüchtlinge eingerichtet. Sie soll schon am Freitag in Betrieb gehen.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Wohnungen und Jobs fehlen Arbeit für Flüchtlingshelfer immer schwieriger

Für Helfende in Heilbronn-Franken wird es eine immer größere Herausforderung, Geflüchteten aus der Ukraine Wohnungen oder Jobs zu vermitteln.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Baden-Württemberg

Gemeindetag will Ausweitung der Maßnahmen Wohnraum für Geflüchtete - BW stellt 80 Millionen Euro bereit

125.000 Geflüchtete aus der Ukraine wurden seit Kriegsbeginn in Baden-Württemberg registriert. Die Unterbringung hat für die Politik hohe Priorität.  mehr...

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Langenau

Spende zu Schulbeginn Hilfsaktion in Langenau: Schulranzen für ukrainische Kinder

Auch für Kinder der ukrainischen Integrationsklassen hat die Schule angefangen. Was vielen fehlt: ein Schulranzen. In Langenau hat Valeria Altmiks eine Rucksack-Börse organisiert.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Ulm SWR4 BW aus dem Studio Ulm

STAND
AUTOR/IN
SWR