STAND

Während die baden-württembergischen Kreisimpfzentren in Ehingen, Heidenheim und Aalen weiter auf Impfstoff warten, haben die Impfungen in den benachbarten bayerischen Landkreisen inzwischen begonnen. Wie kann das sein?

Warum haben die Kreise Neu-Ulm, Dillingen und Günzburg derzeit Impfdosen zur Verfügung, die baden-württembergischen Nachbarn auf Kreisebene dagegen nicht?

DRK-Kreisarzt Bernd Kühlmuß im Ulmer Corona-Impfzentrum (Foto: SWR, Annette Schmidt)
DRK-Kreisarzt Bernd Kühlmuß im Ulmer Corona-Impfzentrum Annette Schmidt

Andere Impfstrategie in Bayern

Die bayerischen Impfzentren seien nicht schneller oder impften mehr, erklärt Professor Bernd Kühlmuß vom Zentralen Impfzentrum (ZIZ) in Ulm dem SWR: In Bayern setze man allerdings ausschließlich auf viele kleine Impfzentren - in Baden-Württemberg gibt es bisher zehn große sogenannte "Zentrale Impfzentren", die auch für Menschen der Nachbarkreise zuständig sind. Ein solches Zentrales Impfzentrum befindet sich in der Ulmer Messehalle.

Während im Kreis Neu-Ulm bislang etwa 1.600 Impfungen durchgeführt wurden, waren es im Zentralen Ulmer Impfzentrum bereits 5.500. Sowohl in Bayern als auch in Baden-Württemberg sind zusätzlich mobile Impfteams in Alten- und Pflegeheimen unterwegs.

Die Kreisimpfzentren in Baden-Württemberg sollen dagegen am 22. Januar ihren Betrieb aufnehmen.

Mehr zum Thema im SWR

Ulm, Aalen, Heidenheim

Impfstart unklar Kliniken in Ulm, Heidenheim und Aalen warten auf Corona-Impfstoff

Mehr als zwei Wochen nach den ersten Impfungen in der Region wartet das Personal an Kliniken in Ulm, Aalen und Heidenheim immer noch auf den Corona-Impfstoff. Wann der geliefert wird, ist unklar.  mehr...

Stuttgart

Mangelnde Impfbereitschaft bei Pflegepersonal: Corona-Pandemie: Kretschmann will keine Impfpflicht für Pflegekräfte

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich gegen eine von seinem bayerischen Kollegen Söder (CSU) vorgeschlagene Impfpflicht für Pflegepersonal ausgesprochen. Er setzt auf Freiwilligkeit.  mehr...

Ulm, Schwäbisch Gmünd, Heidenheim, Aalen, Neu-Ulm

Das Coronavirus und die Folgen für die Region Ulm und Ostwürttemberg Live-Blog zum Coronavirus: Inzwischen 13 Tote nach Corona-Ausbruch in Gmünder Pflegeheim

Welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf den Alltag rund um Ulm, Neu-Ulm, Heidenheim, Aalen und Schwäbisch Gmünd? In unserem Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen zusammen.    mehr...

Baden-Württemberg

Engpässe bei Corona-Impfstoff Klinikpersonal in Baden-Württemberg wartet auf Impfung

In den meisten Kliniken im Land herrscht Hochkonjunktur. Zahlreiche Mitarbeitende behandeln dort täglich Corona-Patienten. Auf eine Impfung warten einige allerdings vergeblich.  mehr...

Baden-Württemberg

Vorwürfe an BW-Landesregierung falsch Diskussion um schleppenden Impfstart: Reibungsloser Ablauf "wäre doch ein Wunder gewesen"

Die Debatte um Zulassungen, Bestellungen, Wirksamkeiten, Versäumnisse und Konsequenzen eines Impfstoffes zur Eindämmung des Coronavirus wird immer kontroverser. Dabei vergessen viele, dass fast alles vorab bekannt war, kommentiert Anno Knüttgen aus der SWR Redaktion Landespolitik.  mehr...

STAND
AUTOR/IN