STAND

Es gibt technische Probleme und zu wenig Impfstoff: Die landesweit angekündigte Vergabe von Terminen für die Corona-Kreisimpfzentren ist in der Region schleppend oder gar nicht angelaufen.

Für das Corona-Impfzentrum in Ehingen im Alb-Donau-Kreis werden zum Beispiel noch gar keine Termine vergeben. Das hat laut einem Sprecher des Landratsamtes des Alb-Donau-Kreises vor allem technische Gründe. Die Software des Landes müsse noch für das Kreisimpfzentrum angepasst und installiert werden. Termine sollen dann ab kommender Woche verfügbar sein. 

Die Terminvergabe an den Kreisimpfzenten in Baden-Württemberg startet (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marijan Murat (Symbolbild))
Die Terminvergabe in den Kreisimpfzentren begann mit Problemen picture alliance/dpa | Marijan Murat (Symbolbild)

Termine im Ostalbkreis ausgebucht

Auch im Ostalbkreis gab es am Dienstagmorgen technische Probleme. 45 Minuten konnten über die zentrale Internetseite keine Corona-Impftermine gebucht werden. Inzwischen sind sie nach Angaben des Landratsamtes bis zum 9. Februar bereits ausgebucht. Es können ab Freitag nur 38 Menschen pro Tag geimpft werden. Möglich wären aber 800. Auch andere Impfzentren beklagen, dass es zu wenig Impfstoffdosen gibt.

Impfstoff wird erwartet

Auch im Kreis Biberach können ab Dienstag Termine gemacht werden. Dort hofft man, dass der Impfstoff bis Freitag dann auch eintrifft. Die Termine in Neu-Ulm sind auch über Wochen ausgebucht. Die Nachfrage sei deutlich höher, als die Anzahl der Impfdosen, heißt es.

Friedrichshafen

Vor dem Start der Kreisimpfzentren Terminvergabe für Corona-Impfungen macht in Oberschwaben teils Probleme

Der Start der Terminvergabe für Corona-Impfungen in einem der Kreisimpfzentren (KIZ) in der Region Bodensee-Oberschwaben ist am Dienstag unterschiedlich erfolgreich verlaufen.  mehr...

Region-Heilbronn-Franken

Anmeldung für Kreisimpfzentren gestartet Impftermine in Heilbronn-Franken ausgebucht

In den Kreisen Heilbronn, Schwäbisch Hall, Main-Tauber und Hohenlohe waren die ersten Impftermine innerhalb kürzester Zeit vergeben. Im Stadtkreis Heilbronn waren die ersten beiden Tage sogar innerhalb von 20 Minuten ausgebucht, so die Stadtverwaltung.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Corona-Impfung in Rheinland-Pfalz Technische Probleme bei der Online-Terminvergabe

Am 4. Januar ist die Vergabe für Impftermine in Rheinland-Pfalz gestartet. Rund eine Woche danach berichten mehrere Nutzer dem SWR von technischen Schwierigkeiten bei der Online-Anmeldung.  mehr...

STAND
AUTOR/IN