Falsche Impfnachweise? Patienten lassen ihren Impfstatus mittels Antikörpertest in Nördlingen bestimmen (Foto: BR, Judith Zacher)

Hausarzt äußert sich indirekt

Impfskandal in Wemding: Arzt will weiter praktizieren

STAND

Im Impfskandal von Wemding (Kreis Donau-Ries) hat sich der unter Verdacht stehende Hausarzt indirekt geäußert. In einem Aushang an seiner Praxis ist zu lesen, dass er weiter praktizieren will.

Aushang bei Praxis Holst in Wemding (Foto: Bayerischer Rundfunk, Tobias Hildebrandt)
Der Wemdinger Arzt nimmt erstmals in einem Aushang Stellung zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen, er habe seinen Patientinnen und Patienten Placebo-Impfstoff verabreicht. Bayerischer Rundfunk, Tobias Hildebrandt

Der Arzt hoffe, noch viele Jahre seine Patienten betreuen zu können, ist auf dem Aushang an der Praxistür zu lesen. Außerdem schreibt er wörtlich: "Ich war nie in der Psychiatrie". Er reagiert damit auf Gerüchte, wonach er sich in psychiatrischer Behandlung befinde.

Die Ermittlungen wegen des Verdacht falscher Corona-Impfungen laufen gegen eine Hausarztpraxis aus Wemding. (Foto: BR, Judith Zacher)
Die Ermittlungen wegen des Verdachts falscher Corona-Impfungen laufen gegen die Hausarztpraxis Holst aus Wemding. BR, Judith Zacher

Vor zwei Wochen war die Praxis von der Polizei durchsucht worden. Der Arzt steht unter Verdacht, Patienten, die eine Corona-Impfung wollten, ohne deren Wissen ein wirkungsloses Placebo gespritzt zu haben. Außerdem soll er Impfgegnern einen Impfnachweis ausgestellt haben, ohne aber eine Spritze zu setzen. Es geht laut Polizei um mehrere hundert Fälle.

Falsche Impfnachweise? Patienten lassen ihren Impfstatus mittels Antikörpertest in Nördlingen bestimmen (Foto: BR, Judith Zacher)
Viele Patienten haben am Montagmorgen die Möglichkeit genutzt, am ehemaligen Nördlinger Impfzentrum einen Antikörpertest durchführen zu lassen. BR, Judith Zacher

Am Donnerstag können die Patienten des Hausarztes zwischen 10 und 19 Uhr ihre Krankenakten in der Praxis abholen.

Mehr dazu im SWR

Wemding

Ermittler befragen Betroffene Falsche Corona-Impfungen in Hausarztpraxis - Polizei schaltet Hinweistelefon

Die Vorwürfe gegen einen Hausarzt aus Wemding im Kreis Donau-Ries erhärten sich, die Polizei setzt die Befragungen fort und hat nun auch ein Hinweistelefon geschaltet.  mehr...

Wemding

Mehrere hundert Patienten betroffen Vorwurf wegen falscher Impfnachweise: Praxis im Kreis Donau-Ries geschlossen

Mehrere hundert Patienten sollen in einer Hausarztpraxis in Wemding im Kreis Donau-Ries falsche Impfbescheinigungen erhalten haben. Am Dienstag veröffentlichen die Ermittler weitere Einzelheiten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN