Ulm

IHK: Stimmung hellt sich auf

STAND

In der Industrie und im Handel hellt sich die Stimmung im Raum Ulm zusehends auf. Das geht aus dem neuen Konjunkturbericht der Industrie- und Handelskammer Ulm hervor. In der Herbstumfrage zeigen sich Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen zuversichtlicher als im Frühjahr. Gut die Hälfte der Firmen im Kammerbezirk spreche von steigenden Umsätzen. Es seien wieder mehr Investitionen geplant und auch die Zurückhaltung bei Neueinstellungen löse sich auf. Pandemie-Erholung komme auch bei den stark betroffenen Branchen wie dem Einzelhandel an. Insgesamt machen den Unternehmen jedoch Lieferengpässe und Materialknappheit Sorgen. Zu einem ähnlichen Ergebnis kam am Mittwoch bereits die IHK Ostwürttemberg bei ihrer Herbstumfrage.

STAND
AUTOR/IN