STAND

Die IG Metall hat am Freitagvormittag eine Kundgebung vor der Deutz AG in Ulm abgehalten. Die Gewerkschaft will so nach eigenen Angaben die Forderungen in den laufenden Tarifverhandlungen untermauern und deutlich machen, dass die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie nicht mit einer weiteren Nullrunde einverstanden sind. Bei der Deutz AG sind die Beschäftigten seit Freitagvormittag außerdem zu einem Warnstreik aufgerufen.

STAND
AUTOR/IN