Herbrechtingen

Hartmann investiert 40 Millionen für Inkontinenzprodukte

STAND

Der Medizin- und Pflegeprodukte-Hersteller Hartmann investiert 40 Millionen Euro in die Produktion von Inkontinenzprodukten am Standort Herbrechtingen. Eine neue Produktionsanlage werde gebaut und bestehende Anlagen modernisiert, heißt es. Der Konzern bezeichnet die Investition als langfristiges Bekenntnis zum Standort. Vor einem Monat hatte Hartmann angekündigt, seine Wundmanagement-Produktion nach Polen zu verlagern, dadurch verlieren 120 Beschäftigte ihren Arbeitsplatz.

STAND
AUTOR/IN