"Goldmarie und Fürstenkrone"

Skurril - emotional - ernsthaft: Die Kartoffelausstellung im Museum Brot und Kunst

STAND
Ausstellung "Goldmarie und Fürstenkrone" (Foto: SWR, Rainer Schlenz)
Die Legende sagt, dass der "Alte Fritz", der Preußenkönig, für die massenhafte Verbreitung der Kartoffel in Deutschen Land gesorgt habe. Er war gewissermaßen der "Influencer" seiner Zeit, findet der Berliner Künstler Daniel Theiler. Theiler hat sich vorgestellt, wie der Preußenkönig sich heutzutage inszeniert hätte. Heraus kam die großformatige Fotografie "Der neue Fritz". Rainer Schlenz
Der Preußenkönig hätte sich heutzutage sicher prächtig über Plattformen wie TikTok verkauft, meint der Berliner Künster Daniel Theiler. Seine Kunstfigur, der "Neue Fritz", veröffentlicht ein Do-it-yourself-Video darüber, wie man eine schmucke Kette aus Kartoffelstärke herstellt. Rainer Schlenz
Kopfüber in die Kartoffel - dieses Werk des niederländischen Künstlers Hans van Meeuwen kehrt die Größenverhältnisse um: Der Mensch wird klein und die Kartoffel groß. Rainer Schlenz
Unendliche Mengen von Chipstüten: Am Ende der Ausstellung sollen sie verschenkt werden. Rainer Schlenz
Eine Anlehnung an Schwärme kleiner Fische, die sich gemeinsam zu einem großen Fisch formieren. Der Künstler Uli Westphal hat die Vielfalt der verschiedenen Kartoffelsorten in einer Fotografie dokumentiert. Die vielen kleinen Kartoffeln vereinen sich zur Form einer Riesenkartoffel. Bleibt die Frage: Wie viele dieser Sorten landen bei uns im Supermarkt? Rainer Schlenz
Die Knolle ist schrumpelig, hat das Beste wohl hinter sich: Aber welche Kraft geht von den neuen, leuchtend roten Trieben aus. Eine Fotoserie von Mona Schäfer zum Thema "Vergänglichkeit". Rainer Schlenz
Die Künstlerin Janine Mackenroth hat einen neuartigen Lack mit einer biobasierten Grundlage verwendet: Kartoffellack. Das Material ist vom Fraunhofer Institut in Potsdam verwendet worden und soll lösungsmittelhaltige, synthetische Industrielacke ablösen. Mackenroth hat damit drei Werke mit lava-ähnlichen Strukturen von großer Leuchtkraft erschaffen. Rainer Schlenz

Die Kartoffel sei ein "Kellerkind", sagt die Leiterin des Museums Brot und Kunst, Isabel Greschat. Gerade das aber macht den Reiz der neuen Sonderausstellung aus.

STAND
AUTOR/IN
SWR