Nach 20 Jahren wurde das Gasthaus Kanne in Heidenheim wieder eröffnet. (Foto: SWR, Stefanie Schmitz)

Ein Forstwirt wird Wirt

Neues Leben für das alte Gasthaus Kanne in Heidenheim

STAND
AUTOR/IN
Stefanie Schmitz
Steffi Schmitz (Foto: SWR, SWR - Alexander Kluge)

20 Jahre lang stand das Gasthaus Kanne in Heidenheim-Großkuchen leer. Jetzt ist dank eines Forstwirtes wieder Leben in der Bude. Vieles hat er saniert, einiges aber absichtlich auch nicht.

Das Gasthaus Kanne in Heidenheim hat seit ein paar Wochen wieder geöffnet, an zwei Abenden in der Woche. Die Bewohner von Großkuchen sind glücklich darüber, dass sie nun endlich wieder einen Treffpunkt im Ort haben. Donnerstag und Freitagabend ab 17 Uhr treffen sich viele auf ein Bier oder einen Wurstsalat.

Wirtshaus mit Geschichte in Großkuchen

Schätzungen zufolge wurde das Wirtshaus um das Jahr 1689 eröffnet, ganz genau kann das niemand mehr sagen. Sicher ist nur, dass es ganz früher einmal eine Brauerei war. Bis 1988 wurde es als Gasthaus betrieben, seit 2001 stand es leer. Matthias Waldinger, eigentlich Forstwirt, hat das Gebäude gekauft und saniert.

Wichtig war ihm, so viel wie möglich zu erhalten. Die Gäste sitzen auf Stühlen und an Tischen, die es schon früher gab. Alles wurde aufwendig aufgearbeitet. "Es war eine Komplettsanierung, die Scheiben waren kaputt, die Decken kamen teilweise runter. Heizung und Elektrik waren auch kaputt. Mir war es wichtig, dass die Leute hier rein kommen und es so kennen. Dadurch wird es auch so gut angenommen."

Ein vollbesetzter Gasttisch im Gasthaus Kanne in Heidenheim, daneben ist ein als Wandschmuck dienender Bier-Trinkspruch zu sehen . Nach 20 Jahren wurde das Gasthaus Kanne in Heidenheim wieder eröffnet. (Foto: SWR, Stefanie Schmitz)
Die Gaststube im Gasthaus Kanne in Heidenheim ist wieder voll - der als Wandschmuck dienende Bier-Trinkspruch wird sicher gerne befolgt werden. Stefanie Schmitz

Der neue Besitzer Matthias Waldinger und seine Brüder waren früher selbst Gäste in der Wirtschaft. Nun wollte er dem 1.500 Einwohner großen Vorort Heidenheims ein Stück seiner Identität zurückgeben.

Kartenclub, Vereine, Mofagang - alle treffen sich im Gathaus Kanne

Das Gasthaus Kanne ist an den beiden Abenden in der Woche Anlaufpunkt für Besucher jeden Alters. Vereinskameraden, Kartenspieler und auch die örtliche Mofagang finden dort nun zusammen. Manchmal sitzen mehrere Generationen an einem Tisch.

Gasthaus Kanne hat zunächst an zwei Abenden geöffnet

Matthias Waldinger hat die "Kanne" momentan jeden Donnerstag und Freitag von 17 bis 23 Uhr geöffnet. Wenn es weiterhin so gut läuft, und er mehr Zeit in das Gasthaus investieren kann, dann wird es eventuell auch öfter geöffnet. Matthias Waldinger ist auch mit der Renovierung noch lange nicht fertig. Das Gasthaus muss noch von außen auf Vordermann gebracht werden und ein Biergarten soll auch noch her.

Mehr zu Gasthäusern und Gastronomie in BW

Großholzleute

Haus voller Geschichte Sagenhafter Ort: Historischer Gasthof Adler in Großholzleute

Das Gasthaus Adler in Großholzleute, einem Ortsteil von Isny, hat eine lange und bedeutende Geschichte. Für Kunstprofessor Martin Oswald ist das historische Haus einer seiner persönlichen sagenhaften Orte.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Neuenstein

Junges Paar erfüllt sich Traum von eigenem Restaurant Von der französischen Sterneküche in ein traditionsreiches Neuensteiner Gasthaus

Traditionsreiche Gasthäuser - die gibt es vielerorts nicht mehr. Trotz Fachkräftemangel und Inflation haben Koch Heiner Bohnet und seine Frau ein Gasthaus übernommen.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Forchtenberg

Ehemaligen Gasthof "Rose" in Forchtenberg wird umgebaut Den Alltag mal hinter sich lassen im "Auszeithaus Hohenlohe"

Eine Atempause im Alltag: Das soll bald in Forchtenberg-Wohlmuthausen möglich sein. Dort entsteht das "Auszeithaus Hohenlohe".