STAND

Seine nassen Fußspuren haben einen Autofahrer verraten, der in  Blaustein (Alb-Donau-Kreis) betrunken vor der Polizei geflohen und in einen Bach gefahren ist. Der 22-Jährige war in der Nacht zum Dreikönigstag mit seinem Auto einem Streifenwagen in Blaustein entgegengekommen. Als er die Beamten sah, bog er plötzlich ab und gab Gas, so die Polizei.  Nach einer Verfolgung durch mehrere Straßen entdeckten sie das Auto des Flüchtigen in einem Bach. Er selbst hatte sich in einem Waldstück versteckt. Die Beamten brauchten nur seinen nassen Spuren zu folgen.  

STAND
AUTOR/IN