Blaulicht eines Polizeiautos in der Nacht (Foto: SWR)

Polizei rettet 29-Jährigen von der A8

Fußgänger auf der Autobahn bei Leipheim

STAND
AUTOR/IN
Torsten Blümke

Ein Fußgänger auf der Autobahn zwischen Leipheim und Günzburg hat in der Nacht zum Sonntag für Aufregung gesorgt. Die Polizei rettet den betrunkenen 29-Jährigen von der A8.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 3:30 Uhr rief ein Autofahrer bei der Polizei an, dass auf der Autobahn A8 an der Anschlussstelle Günzburg Richtung München ein Fußgänger laufe. Kurz darauf gab es weitere Notrufe. Der Mann würde auf dem mittleren Fahrstreifen entgegen der Fahrtrichtung nach Leipheim (Kreis Günzburg) laufen, hieß es.

Polizeistreifen suchten nach Fußgänger auf der A8 bei Leipheim

Mehrere Polizeistreifen suchten den gesamten Bereich ab und trafen ihn - nach wie vor auf dem mittleren von drei Fahrstreifen laufend - kurz vor der Waldvogelkurve bei Leipheim an. Bis dahin mussten mehrere Autofahrer zum Teil waghalsig ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger zu verhindern. Die Beamten konnten den Mann unverletzt von der Autobahn holen.

29-Jähriger lief betrunken auf der Autobahn

Der Grund für die Desorientierung: Der 29-Jährige war betrunken. Ein Alkoholtest ergab zirka zwei Promille. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Autofahrer, die dem Betrunkenen ausweichen mussten, werden gebeten, sich als Zeugen des Vorfalls bei der Autobahnpolizei in Günzburg zu melden.

Lahr

Unfall bei Sportwagen-Event auf Flugplatz Sportwagen überschlägt sich auf Testgelände in Lahr

Am Lahrer Flugplatz hat sich der Fahrer eines Sportwagens bei einem Unfall schwer verletzt. Der Sportwagen einer Eventfirma kam von der Landebahn ab und überschlug sich mehrfach.  mehr...

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
Torsten Blümke