Im Ostalb-Klinikum Aalen fanden über zwei Wochen keine Operationen statt. Grund waren Fruchtfliegen im Reinluft-System. (Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Björn Brembs)

Keine neuen Fruchtfliegen mehr

Ostalb-Klinikum Aalen: OPs sind wieder geöffnet

STAND
AUTOR/IN
Frank Polifke
Frank Polifke (Foto: SWR, SWR - Alexander Kluge)
Volker Wüst
Volker Wüst (Foto: SWR, SWR - Alexander Kluge)

Im zentralen OP des Ostalb-Klinikums Aalen wird wieder operiert. Der Operationstrakt war über zweieinhalb Wochen wegen eines Befalls von Fruchtfliegen geschlossen.

Nach der mehr als zweiwöchigen Schließung wegen eines Befalls mit Fruchtfliegen, ist der zentrale OP des Ostalb-Klinikums Aalen wieder geöffnet. Nach einer Begehung hatte das örtliche Gesundheitsamt den Zentral-OP am Mittwochnachmittag freigegeben. Erste Eingriffe haben einem Kliniksprecher zufolge bereits stattgefunden.

Seit vergangenem Samstag waren demnach in keiner der über 100 Feuchtfallen mehr Fruchtfliegen gefunden worden. Mitte November hatte man die ersten entdeckt, Ursache war ein Wasserschaden auf dem Flachdach des Gebäudes. Die betroffenen Büroräume werden derzeit saniert, wurden aber durch Zwischenwände vom restlichen OP-Bereich getrennt, so dass gleichzeitig operiert werden kann.

Es hat mehr als zwei Wochen gedauert, bis das Ostalb-Klinikum das Problem mit den Fruchtfliegen in den Griff bekommen hat. Zwischenzeitlich dachten die Verantwortlichen, die Ursache gefunden zu haben - bis weitere Fliegen auftauchten.

Fruchtfliegen waren unter anderem im Estrich

Die kleinen Tiere hatten sich offenbar auch im Estrich und der Dämmung eines Büroraums angesiedelt und nicht nur - wie zunächst vermutet - in einer Deckenplatte. Ein Wasserschaden durch einen verstopften Dachabfluss hatte demnach laut Mitteilung des Klinikums die Isolierung durchfeuchtet. In dieser überlebten die Eier der Fliegen das Spezialgas, mit dem Kammerjäger die bereits geschlüpften Fliegen abtöteten.

Rückschau zum Fruchtfliegen-Befall im Ostalb-Klinikum

Aalen

Bis zu 25 Operationen am Tag in Aalen fallen aus Suche dauert an: Fruchtfliegen legen erneut OP lahm

Die Operationssäle am Ostalb-Klinikum in Aalen sind erneut geschlossen worden. Dem Klinikum zufolge waren Samstag vorige Woche zwei neue Fruchtfliegen entdeckt worden.

Aalen

OP-Säle bis Freitag geschlossen Ursache für Fruchtfliegen im Ostalb-Klinikum gefunden

Seit dem Wochenende sind die OPs im Ostalb-Klinikum in Aalen wegen Fruchtfliegen geschlossen. Jetzt ist klar, woher die Insekten kommen. Operiert wird vorerst trotzdem noch nicht.

SWR4 BW Aktuell am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Aalen

Gesundheitsamt gibt grünes Licht Fruchtfliegen im Ostalb-Klinikum: OPs wieder geöffnet

Wegen eines Fruchtfliegen-Problems waren die OPs im Ostalb-Klinikum Aalen geschlossen. Die Ursache war ein Wasserschaden im Dach. Seit Freitag können wieder Notfälle operiert werden.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Aalen

Ostalb-Klinikum in Aalen Fruchtfliegen-Problem: Notfall-OPs demnächst wieder möglich

Das Ostalb-Klinikum in Aalen musste seine OP-Säle vorübergehend schließen, weil Fruchtfliegen gefunden wurden. Die OPs werden demnächst wieder geöffnet, die Suche nach der Ursache läuft.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg