Das 9-Euro-Ticket kann über die Seite der Deutschen Bahn erworben werden.  (Foto: SWR, Anja Müller )

Günstige Monatskarten von Juni bis August

Was Fahrgäste von Ulm bis Heidenheim zum 9-Euro-Ticket wissen sollten

STAND
AUTOR/IN

Ab dem 1. Juni können Fahrgäste deutschlandweit im Nahverkehr für 9 Euro im Monat mit Bus und Bahn unterwegs sein. Ob von Ulm, Aalen oder Heidenheim aus - Tipps für die Reise mit dem 9-Euro-Ticket.

Für den Ausflug zum Blautopf nach Blaubeuren statt mit dem Auto einfach mit dem Zug fahren. Oder nach Heidenheim ins Kunstmuseum oder nach Ellwangen zu einer Schlossbesichtigung. Mit dem 9-Euro-Ticket kann man richtig Geld sparen. Wenn man weiß, wie's geht und wo Fallen lauern könnten.

Wo kann ich das 9-Euro-Ticket kaufen?

Bei der Deutschen Bahn (DB) gibt es das Ticket online (bahn.de, App), an den Schaltern und in den Reisezentren der Bahnhöfe. Darüber hinaus kann das 9-Euro-Ticket auch über die Fahrkartenautomaten, die Vorverkaufsstellen und die digitalen Vertriebskanäle der regionalen Verkehrsverbünde (Heidenheimer Verkehrsgesellschaft - HVG, Donau-Iller-Nahverkehrsverbund – DING und OstalbMobil) erworben werden.

Mehrere Menschen warten vor dem Ulmer Service-Center SWU-Traffiti. (Foto: SWR, Maja Nötzel)
Im Service-Center SWU-Traffiti in der Neuen Mitte in Ulm, können die 9-Euro-Tickets erworben werden. Maja Nötzel

Auch die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) haben ihre Fahrkartenautomaten bereits umgestellt und bieten das 9-Euro-Ticket zum Kauf an. Bei den Linienbussen der Firma Gairing aus Ulm kann das 9-Euro-Ticket direkt beim Busfahrer oder über die Homepage bestellt und nach Hause geschickt werden, so eine Sprecherin des privaten Unternehmens.  

Wer schon ein Abo hat, bekommt die Differenz automatisch erstattet, schreiben die Anbieter auf ihren Internetseite. Abonnenten müssen demnach nicht aktiv werden.

Ulm

Fast umsonst durch Deutschland und über die Grenze Ausflüge in die ganze Republik: Mit dem 9-Euro-Ticket von Ulm bis nach Sylt

Ab 1. Juni gilt das 9-Euro-Ticket für Busse und Bahnen in ganz Deutschland. Worauf Nutzerinnen und Nutzer im Großraum Ulm achten müssen und wie der Fahrkartenverkauf läuft.  mehr...

Wo gilt das 9-Euro-Ticket?

Käuferinnen und Käufer des 9-Euro-Tickets sollen bundesweit den öffentlichen Nah- und Regionalverkehr für beliebig viele Fahrten nutzen können, auch über Verkehrsverbunds- und Ländergrenzen hinweg. Ausgeschlossen sind Fernverkehrszüge wie IC, EC, ICE und Fernbusse. Auch Taxi-Dienste an Bahnhöfen sind ausgeschlossen. Hier gilt weiterhin der reguläre Preis. In allen Zügen gilt das vergünstigte Ticket nur in der zweiten Klasse.

Baden-Württemberg

Gültig von Juni bis Ende August Das Wichtigste zum 9-Euro-Ticket in Baden-Württemberg: Fragen und Antworten

Viele haben das 9-Euro-Ticket schon gekauft - ab Mittwoch können sie es auch nutzen. Ein Überblick, was Verbraucherinnen und Verbraucher erwartet.  mehr...

Wie profitieren Schüler und Studierende?

Auch Zeitkarten-Abonnenten (Jahreskarten, Azubiticket, Seniorenticket, Semesterticket und Schülermonatskarten) im Nahverkehr erhalten eine Gutschrift oder eine Erstattung für die Differenz zwischen ihrem Abopreis und dem 9-Euro-Ticket.

Kann ich mein Fahrrad mitnehmen?

Die Fahrradmitnahme ist nach Angaben der Deutschen Bahn nicht automatisch im 9-Euro-Ticket enthalten. Grundsätzlich gelten die Mitnahmeregelungen der teilnehmenden Verkehrsverbünde. Die Bahn weist Fahrgäste darauf hin, dass die Züge von Juni bis August sehr voll sein werden. Eine Mitnahme des Fahrrads könne nicht garantiert werden. Das Zugpersonal entscheide am Ende darüber, wie viele Fahrräder aus Sicherheitsgründen im jeweiligen Zug erlaubt sind. Im Nahverkehr ist eine vorherige Reservierung nicht möglich.

Brauchen Kinder auch ein Ticket?

Kinder unter sechs Jahren reisen kostenfrei mit. Kinder, die älter sind, brauchen dagegen eine Fahrkarte oder ein eigenes 9-Euro-Ticket. Je nach Fahrtstrecke und Dauer der Reise kann unter Umständen eine Gruppentageskarte günstiger sein.

Für welchen Zeitraum gilt das 9-Euro-Ticket?

Das Ticket ist jeweils für die drei Sommermonate Juni, Juli und August erhältlich. Es gilt vom ersten Tag (0 Uhr) bis zum letzten Tag (24 Uhr) des Kalendermonats für beliebig viele Fahrten. Es verlängert sich nicht automatisch. Das Ticket muss für jeden Monat erworben werden und ist nicht übertragbar. Der Donau-Iller-Nahverkehrsverbund (DING) bietet das 9-Euro-Ticket neuen Abo-Kunden zusätzlich auch im September an.

Womit müssen Fahrgäste im Bahnverkehr über Pfingsten rechnen?

Mehr zum 9-Euro-Ticket

Ulm

Fast umsonst durch Deutschland und über die Grenze Ausflüge in die ganze Republik: Mit dem 9-Euro-Ticket von Ulm bis nach Sylt

Ab 1. Juni gilt das 9-Euro-Ticket für Busse und Bahnen in ganz Deutschland. Worauf Nutzerinnen und Nutzer im Großraum Ulm achten müssen und wie der Fahrkartenverkauf läuft.  mehr...

Baden-Württemberg

Gültig von Juni bis Ende August Das Wichtigste zum 9-Euro-Ticket in Baden-Württemberg: Fragen und Antworten

Viele haben das 9-Euro-Ticket schon gekauft - ab Mittwoch können sie es auch nutzen. Ein Überblick, was Verbraucherinnen und Verbraucher erwartet.  mehr...

Nachhaltige Mobilität Warum das 9-Euro-Ticket der Umwelt wenig bringt

Zum Entlastungspaket der Bundesregierung für die Bürgerinnen und Bürger gegen die Preissteigerungen gehört das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV. Die Umwelt entlastet das Ticket kaum.  mehr...

Hintergründe zum 9-Euro-Ticket

300 Euro-Zuschuss, 100 Euro pro Kind, 9-Euro-Ticket Bundesregierung bringt Entlastungspaket auf den Weg

Im Gespräch war es schon länger, doch jetzt macht die Bundesregierung Nägel mit Köpfen und bringt wegen der hohen Energiepreise das Entlastungspaket für die Bürger an den Start. Wer bekommt wieviel?  mehr...

Baden-Württemberg

Höhere Kapazität im Nahverkehr 2,2 Millionen zusätzliche Sitzplätze für 9-Euro-Ticket geplant

Baden-Württemberg rüstet sich wegen des 9-Euro-Tickets für einen Ansturm an Reisenden. Zusätzliche Züge und Sitzplätze sind in Planung. Trotzdem müsse man mit vollen Zügen rechnen.  mehr...

ÖPNV Wegen 9-Euro-Ticket: Wird deine Fahrkarte bald teurer?!

Die Verkehrsunternehmen rechnen mit höheren Ticket-Preisen für normale Fahrkarten. Der Grund: das 9-Euro-Ticket.  mehr...

Die Morningshow SWR3

STAND
AUTOR/IN