Aalen

Fliegerbombe in Aalener Baugebiet

STAND

In einem Aalener Neubaugebiet ist kurz vor Weihnachten ein mutmaßlicher Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden, das hat die Stadtverwaltung am Mittwoch mitgeteilt. Akute Gefahr für die Anwohnerinnen und Anwohner besteht demnach nicht. Die Experten vom Kampfmittelräumdienst sind so gut wie sicher, dass es sich um eine Fliegerbombe handelt, die alliierte Bomber im April 1945 abgeworfen haben. Ein geologisches Gutachten zur Erschließung des Baugebiets "Wohnen am Tannenwäldle" weist darauf hin. Laut Stadtverwaltung soll der Blindgänger am 5. März geborgen und gegebenenfalls gesprengt werden. Ein Koordinierungsstab, zu dem neben der Stadtverwaltung Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und Technisches Hilfswerk gehören, plant die Evakuierung von rund 3.400 betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern. Für Informationen wird unter anderem ein Kontakttelefon eingerichtet.

STAND
AUTOR/IN
SWR