STAND

Die Feuerwehr hat am Sonntagmittag bei Holzheim im Kreis Neu-Ulm ein Pferd aus einem Graben befreit. Es war mit seinem Reiter verunglückt. Das Pferd war mit seinem Reiter bei einem Ausritt in den kleinen Bach gerutscht. Der Reiter konnte danach aus dem Graben klettern, das Pferd kam nicht mehr alleine raus. Auch der Reiter konnte das Tier nicht aus dem Graben holen. Der Feuerwehr gelang es, ein Tuch um das stecken gebliebene Pferd zu legen. Anschließend wurde es mit einem Frontlader aus dem Graben gehoben. Das Tier und sein 78 Jahre alter Reiter blieben nach Polizeiangaben bei dem Vorfall unverletzt.

STAND
AUTOR/IN