STAND

In einem Schnellrestaurant in Illertissen (Kreis Neu-Ulm) ist am Samstag durch einen Küchenbrand ein Schaden von rund 10.000 Euro entstanden. Laut Polizei wurde niemand verletzt. Beim Kochen hatte sich Fett entzündet und weitere Lebensmittel in Brand gesetzt. Die 51-jährige Köchin und ein Nachbar konnten das Feuer noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen.

STAND
AUTOR/IN