Ulms Ob Gunter Czisch bei der Schwörfeier auf dem Weinhof in Ulm (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance, dpa, Felix Kästle)

Viele Feste und Veranstaltungen im Raum Donau-Iller-Ostalb abgesagt - manche abgespeckt

Schwörfeier in Ulm vielleicht mit 400 Gästen?

STAND

A bisserl was geht. Die meisten Volksfeste in diesem Sommer in der Region sind abgesagt - manche aber auch nur "abgespeckt". Hier ein Überblick in chronologioscher Reihenfolge:

25. / 26.06 - Heidenheim

Das internationale Straßenfest ist abgesagt

02. + 03.07. - Aalen

Das Aalener Jazzfest soll Open Air im Stadtgarten über die Bühne gehen. Zu den aktuell dort auftretenden Künstlern gehört auch "Milow".

09. - 25.07. - Ulm

Das Volksfest in Ulm in der Friedrichsau ist komplett abgesagt. Das haben die Veranstalter rund drei Wochen vor dem geplanten Beginn mitgeteilt. Corona-gerechte Konzepte hätten sich als wirtschaftlich "nicht tragbar" erwiesen, hieß es zur Begründung.

16. - 25.07. - Biberach

Das Schützenfest in Biberach wird in diesem Jahr ganz ohne Großveranstaltungen auskommen müssen. Umzüge, Schützentheater, Lagerleben, Heimatstunde, Tänze auf dem Marktplatz: All das ist abgesagt. Für die Kinder soll es aber die Ziehung geben, für die Jugendlichen das Biberschießen bei dem eine Schützenkönigin und ein Schützenkönig ermittelt werden. Außerdem sind - ähnlich wie in Aalen - dezentral einige kleinere Veranstaltungen vorgesehen an verschiedenen Orten. Gezeigt werden sollen Szenen aus dem Schützentheater und der Heimatstunde und auch der Nachtwächter mit seinen Versen soll unterwegs sein. Dann haben einige Trommlergruppen bereits mit den Proben begonnen, es wird also auch das eine oder andere "Ständchen" geben. Genaueres ist aber derzeit noch nicht bekannt.

19.07. - Ulm

Der Schwörmontag ist Ulms wichtigster Festtag. Die Schwörfeier, die zentrale Veranstaltung des Schwörmontags, soll stattfinden, sogar mit 400 Gästen im Weinhof in Ulm. Das wären schon 150 mehr als vergangenes Jahr. Das hat die Stadtverwaltung auf SWR-Nachfrage gesagt. Aber das ist Stand 15. Juni 2021 nur eine Zwischenmeldung. Die Planungen zum Schwörmontag würden noch laufen. Sicher ist, dass es wieder kein Nabada auf der Donau geben wird. Und auch das Fischerstechen, dass in vierjährigem Turnus in diesem Jahr wieder ein Höhepunkt des Schwörmontags hätte sein sollen, ist bereits verschoben worden, und zwar auf 2022.

04. - 08.08. - Heidenheim

Das Küferfest soll zum 25. Mal stattfinden. Es gilt als das wichtigste Volksfest in der Stadt. Zum Jubiläum soll es ein hochkarätiges Bühnenprogramm geben. Abgesagt ist noch nichts. Die Stadt will an dem Fest festhalten. In welcher Form das geschehen kann, wird noch diskutiert. "Entschieden ist noch nichts", sagte ein Sprecher der Stadt (Stand: 15. Juni 2021)

10. - 12.09. - Aalen

Die Reichsstädter Tage in Aalen sind zwar insgesamt abgesagt, dennoch soll es ein Ersatzprogramm geben. Geplant eien aktuell mehrere kleine Veranstaltungen dezentral. Allerdings sind hierzu noch keine Details bekannt. Möglich sind in Aalen derzeit Feierlichkeiten unter freiem Himmel mit bis zu 750 Besuchern. (Stand 16. Juni 2021).

18.09. - Ulm

Eine Entscheidung zur Kulturnacht in Ulm gibt es noch nicht. Die Planungen laufen bisher normal. Derzeit können sich Kulturschaffende, Künstler, Artisten, Musiker anmelden im Internet. Die Veranstalter äußern sich auf der Website zuversichtlich, dass die Kulturnacht stattfinden kann.

03.10. - Ulm

Der Einstein-Marathon in Ulm, eine der größten Laufveranstaltungen in Süddeutschland, soll stattfinden. Die Veranstalter erwarten laut ihrer Homepage 15.000 Teilnehmer. Aktuell laufen die Anmeldungen.

STAND
AUTOR/IN