Bopfingen

Europäische Preise für Schüler

STAND

Mehr als 200 Schüler und Schülerinnen aus dem Ostalbkreis erhalten am Mittwoch in Bopfingen Preise eines Europäischen Wettbewerbs. Landrat Bläse wird in der Stauferhalle die Auszeichnungen vornehmen. Was können Schüler an ihren Schulen für den Umweltschutz tun? Wie lassen sich Nahrungsmittel und andere Produkte so produzieren, dass möglichst wenige Ressourcen verbraucht werden? Mit solchen Fragen haben sich Schüler von 22 Schulen im Ostalbkreis bei dem Europäischen Wettbewerb auseinandergesetzt. Herausgekommen sind je nach Altersstufe Videos und Podcasts, aber auch Bilder, Collagen oder Plakate, die auf der Veranstaltung in Bopfingen präsentiert werden. Der Wettbewerb will junge Menschen zum Nachdenken bewegen über den ökologischen Fußabdruck, den sie hinterlassen, und die Kosten des Massenkonsums.

Hermeskeil/Malborn/Trier

Hermeskeil/Malborn/Trier Ingenieur-Wettbewerb: Schüler der Region gewinnen

Schüler aus der Region Trier haben vorderste Plätze beim Landeswettbewerb der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz belegt.  mehr...

Andernach

Bundessieger von "Jugend forscht" ausgezeichnet Andernacher Schüler gewinnt mit "Löschigel"

Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler sind am Sonntag im Wettbewerb "Jugend forscht" ausgezeichnet worden, unter ihnen auch ein 18-Jähriger aus Rheinland-Pfalz.  mehr...

Ludwigshafen

Ludwigshafen Schule gewinnt den Wettbewerb "Energiesparmeister 2021"

Das Heinrich-Böll-Gymnasium aus Ludwigshafen hat den landesweiten Schulwettbewerb als „Energiesparmeister 2021“ gewonnen. Die Schülerinnen und Schüler haben einen nachhaltigen Stadtplan für Ludwigshafen entworfen und damit eine Abstimmung als bestes Klimaschutzprojekt in Rheinland-Pfalz für sich entschieden. Die Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Böll-Gymnasiums wollten Projekte für den globalen Klimaschutz lokal umsetzen. Auf ihrem nachhaltigen Stadtplan von Ludwigshafen sind zum Beispiel Wochenmärkte, Bio-Läden oder Second-Hand-Geschäfte hervorgehoben. Auch Ladesäulen für Elektroautos oder Carsharing-Stationen sind extra eingezeichnet. Ihren nachhaltigen Stadtplan haben die Schülerinnen und Schüler auch der Ludwigshafener Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck vorgestellt. Nach dem Sieg in Rheinland-Pfalz hat das Mundenheimer Heinrich-Böll Gymnasium jetzt gegen 15 Konkurrenten die Chance auf den Bundessieg. Dafür kann im Internet noch bis 8. Juni abgestimmt werden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN