Mähdrescher vor einem Kornfeld: Bauernverband Ulm-Ehingen zieht eine durchwachsene Erntebilanz 2022. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Bernd Wüstneck)

Hohe Energiekosten gefährden Versorgungssicherheit

Bauernverband Ulm-Ehingen: Dürre führt zu früher Ernte

STAND
AUTOR/IN
Anita Schlesak
Anita Schlesak (Foto: SWR)
ONLINEFASSUNG
Rainer Schlenz
Rainer Schlenz (Foto: Spiesz-Design/Sabine Weinert-Spieß)

Die Erntebilanz im Alb-Donau-Kreis ist durchwachsen. Wegen der Dürre musste die Ernte früher eingefahren werden. Warum der Bauernverband Ulm-Ehingen dennoch zufrieden ist.

So früh wie nie wurde diesen Sommer die Ernte eingefahren. Oft schon Anfang August - wegen der langen Dürre. Sie hat den Landwirtinnen und -wirten in der Region eine durchwachsene Ernte beschert. Je nach Standort und Feldfrucht gab es auch vertrocknete Kulturen etwa bei Mais.

"Das hat alles ausgesehen wie Steppe."

Dürre Felder überall (Foto: SWR)
Die Trockenheit belastet die Landwirtschaft auch im Jahr 2022 (Sujetbild)

Bauernverband Ulm-Ehingen zufrieden mit der Erntebilanz

Insgesamt sieht man aber zufriedene Gesichter bei der Bilanz des Bauernverbands Ulm-Ehingen am Mittwoch. Der Verband hatte in eine Scheune nach Illerkirchberg geladen.

Erntebilanz 2022, Ulm-Ehingen (Foto: SWR, Anita Schlesak)
Die Kartoffelsäcke sind voll. Aber wie trocken es war, das erkennt man beim Mais, der in der Scheune von Magnus Häußler in Mussingen steht. Anita Schlesak

Meterhoch stapeln sich da die Kartoffelkisten. Wegen der Sommerhitze hat die Ernte bei allen Kulturen drei Wochen früher begonnen, berichtet der Verbandsvorsitzende Ernst Buck: "Das war eine stressfreie Ernte. Unsere Pflanzen haben zwar unter dem Wassermangel stark gelitten. Aber du musstest nicht unbedingt bis tief in die Nacht den Mähdrescher laufen lassen. Weil du wusstest ja, am nächsten Morgen kannst du einfach wieder auffangen."

Ertrag bei Gerste unterdurchschnittlich

Auf trockene Witterung war ja Verlass. Kein eitel Sonnenschein bedeutet das für Landwirt Magnus Häußler. Er führt den elterlichen Betrieb in Mussingen, einem Teilort von Illerkirchberg, und einen zweiten in Erbach-Dellmensingen. Seine Bilanz ist gedämpft. Bei der Gerste war der Ertrag unterdurchschnittlich. Auch der Ertrag bei den Kartoffeln war eher mäßig.

Erntebilanz 2022, Ulm-Ehingen (Foto: SWR, Anita Schlesak)
Für den Kreisvorsitzenden des Bauernverbandes Ulm-Ehingen, Ernst Buck, gab es in diesem Jahr eine "stressfreie Ernte". Anita Schlesak

Perpektive 2023: Versorgungssicherheit in Frage gestellt

Außerdem kämpft auch die Landwirtschaft mit den hohen Energiekosten. Und da kommt die Weltpolitik ins Spiel. "Die Gasknappheit führt zum jetzigen Zeitpukt dazu, dass die Düngerherstellung zurückgefahren wird", so der Kreisbauernverband Ulm - Ehingen. "Ob nächstes Jahr überhaupt noch bedarfsgerecht gedüngt werden kann, ist noch völlig offen. Somit ist die Versorgungssicherheit von Nahrungsmitteln auch in Frage gestellt."

Sonne führt zu Mehrertrag beim Raps

In diesem Jahr jedenfalls gibt es auch noch positive Aspekte: Südlich der Donau, wo genug Regen fiel, passt die Ernte. Nördlich davon sieht es schlechter aus: "Das hat alles ausgesehen wie Steppe", sagt der Vize des Verbands Hanns Roggenkamp. Aber die Sonne habe Kulturen wie dem Raps sehr gut getan. Das Ergebnis: vier Prozent mehr Öl - und damit höhere Erträge.

Mehr zur Ernte im Jahr 2022

Überlingen

Mehr Äpfel als im vergangenen Jahr erwartet Start der Apfelernte am Bodensee

Am Bodensee geht die Apfelernte los. Die Apfelbauern erwarten eine bessere Ernte als im Vorjahr. Doch die Qualität der Äpfel hat unter dem Wetter gelitten.  mehr...

Baden-Württtemberg

Zahlen des Statistischen Bundesamtes Winzer in BW ernten 2022 trotz Trockenheit mehr Wein

Trotz der großen Dürreperiode im Sommer erwarten die Winzer in Deutschland für 2022 eine bessere Weinernte als im Jahr 2021. Das Weingebiet Baden schneidet besonders gut ab.  mehr...

Nachrichten, Wetter SWR2

Filderstadt

Zu heiß und zu trocken Sommerwetter sorgt für mickriges Filderkraut im Kreis Esslingen

Der Sommer war auch für das Filderkraut viel zu heiß und zu trocken. Kurz vor der Ernte schauen die Landwirte auf den Fildern besorgt auf ihre Felder. Hilft der angekündigte Regen?  mehr...

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg