STAND

Ulmer Aktivisten haben mit Erleichterung auf die britische Gerichtsentscheidung gegen eine Auslieferung des Wikileaks-Gründers Julian Assange an die USA reagiert. Heike Siecke, die Organisatorin von Free Assange Ulm, sagte dem SWR, das sie nun auf eine Freilassung Assanges hoffe. Die Bundestagsabgeordnete der Grünen für den Wahlkreis Aalen-Heidenheim, Margit Stumpp, hat die Ablehnung der Auslieferung ebenfalls begrüßt. Stumpp kritisierte allerdings die Urteilsbegründung der britischen Richterin. Sie ignoriere, dass das Auslieferungsgesuch politisch motiviert sei. Außerdem gehe die Richterin davon aus, dass Assange in den USA ein faires Verfahren erhalte.

STAND
AUTOR/IN