STAND

Der Ausschuss für Bildung und Finanzen des Ostalbkreises hat den überarbeiteten Plänen für einen zweiten Verwaltungsstandort auf dem Union Areal in Aalen zugestimmt. Das teilte eine Sprecherin der Stadt am Dienstagabend mit. Es sollen zwei statt drei Gebäude entstehen und anstelle einer Tiefgarage ein Parkhaus. Die Kosten sollen sich insgesamt auf 63 Millionen Euro belaufen und sind damit niedriger als im ersten Entwurf veranschlagt. Der Kreistag des Ostalbkreises muss den Plänen noch zustimmen.

STAND
AUTOR/IN