STAND

In Aalen bereiten sich die Einzelhändler auf die lang ersehnte Öffnung vor. Vor Montag ist noch allerhand zu tun, denn noch immer steht teils das Weihnachtssortiment in den Regalen.

Buchändlerin räumt Bücher ins Regal in Aalen (Foto: SWR, Frank Polfike)
In dieser Buchhandlung werden noch kurz vor der Öffnung die neuesten Krimis ins Regal gestellt. Frank Polfike

In der Buchhandlung Osiander in Aalen werkeln sie zu dritt. Filialleiterin Martina Lietze und zwei ihrer Angestellten. Die Regale sind zwar noch gut gefüllt, aber vor allem mit Büchern, die eigentlich in der Weihnachtszeit hätten verkauft werden sollen. Darunter Kochbücher, Weihnachtsmärchen und Co. "Die sind jetzt auch passé", sagt Lietze.

Daneben stehen ein Tisch mit Weihnachtsdeko und ein Drehkreuz mit Kalender für das laufende Jahr. Zwar habe die Buchhandlung auch das sogenannte Click & Collect-Modell - also das Bestellen und Abholen - genutzt, aber ganz so erfolgreich sei das nicht gewesen.

Baden-Württemberg

Land einigt sich bei Corona-Lockerungen Einzelhandel in Baden-Württemberg darf schrittweise öffnen - unterschiedliche Lage in einzelnen Regionen

Nach der Bund-Länder-Konferenz will Baden-Württemberg trotz Lockdown-Verlängerung weitere Lockerungen beschließen. Abhängig von der Zahl der Neuinfektionen sollen Einzelhändler schrittweise öffnen können.  mehr...

Einzelhändler reduzieren Winterware

Auch im Modehaus Funk am Spritzenhausplatz wird vor Montag fleißig gearbeitet. Der Geschäftsführer Tobias Funk steht mit der Etikettier-Pistole in der Hand am Karussell und reduziert die Preise von Winterkleidung: 50 Prozent lautet die neue Ansage.

Im Aalener Modehaus werden noch schnell die letzten Artikel etikettiert.  (Foto: SWR, Frank Polifke)
Im Aalener Modehaus werden noch schnell die letzten Artikel etikettiert. Frank Polifke

Funk rechnet mit etlichen Interessenten - vor allem Schnäppchenjäger - am Montag. Und die kommen aller Voraussicht auch nicht nur aus Aalen und Umgebung.

Inzidenzwert muss stabil bleiben

Im benachbarten Kreis Heidenheim sind die Inzidenzwerte, die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, über der 50er-Marke. Geschäfte müssen also zu bleiben. Das könnte auch dem Ostalbkreis drohen. Sobald der Inzidenzwert die 50 knackt, ist es mit der Öffnung wieder passé.

Aalen

Corona-Verordnung Baden-Württemberg Im Ostalbkreis dürfen ab Montag Geschäfte wieder öffnen

Im Ostalbkreis dürfen ab Montag die Geschäfte wieder öffnen. Die grün-schwarze Landesregierung hat sich am Donnerstagabend darauf geeinigt, dass in Landkreisen mit einer Inzidenz von unter 50 der Einzelhandel schrittweise öffnen kann.  mehr...

Ulm, Schwäbisch Gmünd, Heidenheim, Aalen, Neu-Ulm

Das Coronavirus und die Folgen für die Region Ulm und Ostwürttemberg Live-Blog zum Coronavirus: Inzidenz in den Kreisen Ostalb und Günzburg über 200

Welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf den Alltag rund um Ulm, Neu-Ulm, Heidenheim, Aalen und Schwäbisch Gmünd? In unserem Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen zusammen.    mehr...

Baden-Württemberg

Land einigt sich bei Corona-Lockerungen Einzelhandel in Baden-Württemberg darf schrittweise öffnen - unterschiedliche Lage in einzelnen Regionen

Nach der Bund-Länder-Konferenz will Baden-Württemberg trotz Lockdown-Verlängerung weitere Lockerungen beschließen. Abhängig von der Zahl der Neuinfektionen sollen Einzelhändler schrittweise öffnen können.  mehr...

Deutschland

Erste Schnelltests im Handel Verkaufsstart von Corona-Schnelltests im Discounter

Ab Samstag gibt es Corona-Schnelltests für Laien im Handel zu kaufen. Mehrere Supermärkte, Drogerien und Apotheken wollen die Tests nach und nach in ihr Sortiment aufnehmen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN