Neu-Ulm

Dreijähriger Bub von Linienbus erfasst und verletzt

STAND

Ein dreijähriger Junge ist am Mittwoch an der Glacis-Galerie in Neu-Ulm bei einem Unfall mit einem Linienbus verletzt worden. Nach Mitteilung der Polizei war das Kind unvermittelt auf die Fahrbahn gesprungen. Der Busfahrer machte eine Vollbremsung, dennoch wurde der Junge vom Bus erfasst, stürzte zu Boden und kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Im Bus erlitten zwei Fahrgäste Schnittwunden. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr. Auch die Aufsichtspflicht ist Gegenstand der Ermittlungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Gau-Algesheim

Gau-Algesheim Pkw prallt gegen Linienbus - Sechs Leichtverletzte

Am Samstagnachmittag ist in Gau-Algesheim ein Pkw mit einem Linienbus zusammengestoßen. Sechs Fahrgäste des Busses wurden leicht verletzt.  mehr...

Hüttisheim

Hüttisheim Bus erfasst neunjährigen Jungen

In Hüttisheim im Alb-Donau-Kreis ist am Freitagnachmittag ein Kind von einem Linienbus erfasst und schwer verletzt worden.  mehr...

Laufenburg

Laufenburg Auto stößt mit Linienbus zusammen

Ein Auto ist am Mittwoch in Laufenburg (Landkreis Waldshut) mit einem Linienbus zusammengeprallt. Der 87-jähriger Pkw-Fahrer wurde laut Polizei schwer verletzt. Im bevorrechtigten Linienbus wurden der 53-jährige Busfahrer und zwei Fahrgäste leicht verletzt. Der Autofahrer kam per Rettungshubschrauber in eine Klinik. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Die Straßenmeisterei beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe. Während der Unfallaufnahme war die Kreisstraße 6542 komplett gesperrt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN