STAND

Wer künftig im Donau-Iller-Nahverkehrsverbund – kurz DING – zehn Tickets für Einzelfahrten kauft, bekommt zwei Freifahrten. Damit will DING Menschen, für die sich wegen des Home-Office kein Monatsticket mehr lohnt, dazu bewegen, dennoch Bus und Bahn zu nutzen. Die Freifahrten bekommen die Menschen, die ihre Tickets für einfache Fahrten per Handy buchen. Bei mehr als 15 bis 16 Fahrten pro Monat rechne sich je nach Preisstufe wieder das Monatsticket, heißt es.

STAND
AUTOR/IN