Ulm, Aalen

Derzeit 14 Corona-Patienten auf Intensivstationen

STAND

Auf den Intensivstationen der Kliniken von Ostwürttemberg bis Oberschwaben werden derzeit 14 Covidpatientinnen und -patienten behandelt. Wie aus dem DIVI-Intensivregister hervorgeht, liegen in den Kliniken in Ulm und im Ostalbkreis je drei Patienten auf den Intensivstationen. Im Landkreis Günzburg sind es zwei, jeweils einer ist es im Alb-Donau-Kreis sowie in den Kreisen Biberach, Dillingen, Heidenheim, Neu-Ulm und Donau-Ries.

Mehr zum Thema

Intensivstationen in Baden-Württemberg Personalnot: Intensiv am Limit

Die Hälfte der Intensivstationen in Baden-Württemberg läuft mit eingeschränktem Betrieb. Daran ändert auch die Corona-Warnstufe nicht viel, wenn sie am Mittwoch in Kraft tritt.  mehr...

Intensivstationen vor der Überlastung Koordinator warnt: Verlegung von Covid-Patienten in BW nur noch bedingt möglich

Die vierte Corona-Welle trifft die Kliniken in Baden-Württemberg immer härter. Bald könnte die Intensivmedizin vor einem "ernsthaften Problem" stehen, warnt der zuständige Koordinator.  mehr...

Baden-Württemberg

RKI äußert sich zur aktuellen Lage Erste Covid-Patienten aus Baden-Württemberg in andere Bundesländer verlegt

Zum ersten Mal innerhalb der vierten Corona-Welle wurden am Donnerstag Intensiv-Patienten aus Baden-Württemberg in benachbarte Bundesländer verlegt: zwei ins Saarland, vier nach Rheinland-Pfalz. Aufgrund der fast 90 prozentigen Auslastung der Intensivstationen im Land werden die Verlegungen unausweichlich.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN