STAND
AUTOR/IN

Viele Präsenzgottesdienste sind derzeit abgesagt, bis die 7-Tages-Inzidenzen wieder sinken. Doch am Wochenende wurden in Heidenheim-Mergelstetten und Aalen Gottesdienste im Freien gefeiert.

Die Stühle stehen dieses Mal vor der evangelischen Kirche in Heidenheim-Mergelstetten, statt wie sonst drinnen. Meist zwei zusammen, mit Abstand, dann die nächsten zwei. Auf ihnen liegen das Gottesdienstprogramm und Zettel, auf denen man Name und Telefonnummer hinterlassen soll, zur Kontaktnachverfolgung. Auch wenn es im Schatten kühl und in der Sonne windig ist, die Gottesdienstbesucher sind glücklich, dabei gewesen zu sein.

Es war mal was Neues und schön, die Leute wieder zu sehen. In dieser Zeit ist es ganz gut, dass man wenigstens was hat. Es ist wenigstens Etwas.

Gottesdienstbesucher
Einige Gemeinden wie hier in Heidenheim-Mergelstetten haben Open-Air-Gottesdienste gefeiert.  (Foto: SWR, Maja Nötzel)
Beten unter freiem Himmel: Gottesdienste in Kirchen sind an diesem Sonntag alle abgesagt. Aber einige Gemeinden wie hier in Heidenheim-Mergelstetten haben Open-Air-Gottesdienste gefeiert. Maja Nötzel

Alle Anwesenden tragen die ganze Zeit über einen Mund-Nasenschutz. Die Gemeinde darf nicht singen. Stattdessen umrahmen sieben Bläser des Posaunenchors den Gottesdienst. Vor drei Wochen, an Ostern, war bisher der letzte Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Mergelstetten. Zum ersten, durch Corona-bedingten Gottesdienst im Freien, können mehr Menschen als zuletzt kommen.

Die Situation erzwingt es einfach. Es macht einen Sinn, die ganze Entwicklung nicht zu befeuern und womöglich einen Hotspot zu bilden. Das wäre nicht im Sinne eines Gottesdienstes.

Hans-Peter Eber, Vorsitzender des Kirchengemeinderates

Sind Gottesdienste Treiber des Virus'?

Im Landkreis Heidenheim gab es bisher keine Auffälligkeiten von Coronafällen im Zusammenhang mit Gottesdiensten. Auch im Landkreis Neu-Ulm sind laut Gesundheitsamt bis jetzt Gottesdienste nicht als Hot-Spots oder Infektionstreiber aufgetreten. Nach Auskunft des Landratsamtes Alb-Donau-Kreis gab es einzelne kleinere freikirchliche Gemeinden, in denen es einen Corona-Ausbruch gab. Im Juli 2020 infizierten sich insgesamt 19 Menschen in einer Ulmer Freikirche.

Der Dekan predigt, man sieht die Gottesdienstbesucher vor der Kirche stehen. Im Hintergrund der Posaunenchor. (Foto: SWR, Maja Nötzel)
Dekan Gerd Häußler predigt vor der evangelischen Kirche Heidenheim-Mergelstetten. Maja Nötzel

Infizierte nach Trauergottesdienst in Gmünd

Ebenfalls im Juli infizierten sich bei einer Trauerfeier in einer Moschee in Schwäbisch Gmünd insgesamt 100 Menschen mit Corona. Seitdem hat es laut Landratsamt des Ostalbkreises aber keine größeren Ausbrüche im Zusammenhang mit religiösen Veranstaltungen gegeben. In Aalen wurde am Wochenende hinter der evangelischen Johanneskirche ein Gottesdienst im Grünen mit Begleitung des Posaunenchores gefeiert. Die katholischen Kirchengemeinden haben ihre Präsenzgottesdienste hingegen abgesagt. Vielerorts finden Gottesdienste im Internet statt.

Auch nach Corona-Lockerungen Gottesdienst über Dorf-Lautsprecher

Gottesdienste sind nach Corona-Lockerungen wieder in der Kirche erlaubt. Doch in Neunkirchen erreicht das Wort Gottes weiterhin alle auch über die Dorfsprechanlage, selbst die Nicht-Kirchgänger...  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Gottesdienste in der Pandemie Autositz statt Kirchenbank

In der Corona-Pandemie hat sich die Kirche vieles einfallen lassen, um Gottesdienste an Ostern trotzdem möglich zu machen. Neben den Kirchenbesuchen mit Maske und Abstand, gab es auch zahlreiche digitale Angebote. Und so genannte "Auto-Gottesdienste" - wie beispielsweise im pfälzischen Rohrbach.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Leutkirch im Allgäu

Ostern auch in diesem Jahr unter Corona-Bedingungen Kreative Ostergottesdienste in der Region Bodensee-Oberschwaben

Wegen der teils sehr hohen Corona-Infektionszahlen auch in der Region Bodensee-Oberschwaben können Gläubige auch in diesem Jahr über die Osterfeiertage nicht wie gewohnt Gottesdienste feiern.  mehr...

STAND
AUTOR/IN